Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button

Aktuelle Informationen

Kommandoübergabe des Jägerbataillons Wien 1 "Hoch- und Deutschmeister"

Die Soldaten des Jägerbataillons Wien 1 "Hoch- und Deutschmeister" sind zur Kommandoübergabe angetreten.

Strahlender Sonnenschein, über 100 angetretene Soldaten sowie zahlreiche Ehrengäste und Traditionsverbände bildeten heute die Kulisse für die feierliche Übergabe des Jägerbataillons Wien 1 „Hoch- und Deutschmeister“ an den neuen Bataillonskommandanten Oberstleutnant Stefan Koroknai. [Lesen Sie mehr]

SPÖ-Sicherheitssprecher Otto Pendl erhielt höchste militärische Auszeichnung

Minister Doskozil mit Otto Pendl, der das Militärverdienstzeichen erhielt.

Mit dem höchsten militärischen Orden, den die Republik Österreich zu vergeben hat, wurde am Dienstag SPÖ-Sicherheitssprecher und Vorsitzender der Parlamentarischen Bundesheerkommission, Nationalrats-Abgeordneter Otto Pendl, ausgezeichnet. Das Militärverdienstzeichen, das per Beschluss der Bundesregierung und Entschließung durch den Bundespräsidenten verliehen wird, gilt als höchste Würdigung für besondere Verdienste auf militärischem oder zivilem Gebiet für die militärische Landesverteidigung. [Lesen Sie mehr]

"Dynamic Response": Trocken übers Wasser geht es nur mit Pionieren

Stabswachtmeister Manuel Hinterndorfer, in der Mitte, auf seiner 25-Tonnen-Fähre.

Die technische Kompanie des Pionierbataillons 3 aus Melk unterstützt die Soldaten bei der Übung "Dynamic Response 2016": Wenn die Soldaten mitsamt ihrer Ausrüstung über einen Fluss müssen, stehen die Pioniere mit einer 25-Tonnen-Fähre bereit. [Lesen Sie mehr]

"Dynamic Response 2016": Österreichisch-tschechische Kompanie im Angriff

Gemeinsam erfolgreich: Hauptmann Schmalenbach, l., und Oberleutnant Groll planen den Angriff.

Bei der Übung "Dynamic Response 2016" trainieren die österreichischen Soldaten aus Güssing gemeinsam mit tschechische Kameraden. Zwei Kommandanten erklären, wie die Zusammenarbeit funktioniert. [Lesen Sie mehr]

"Dynamic Response 2016": Güssinger Soldaten trainieren in verbautem Gebiet

Österreichische Soldaten trainieren in Allentsteig...

Die Soldaten des Jägerbataillons 19 aus Güssing üben von 13. bis 24. Juni am Truppenübungsplatz Allentsteig. Das Schwergewicht der Übung "Dynamic Response 2016" liegt auf dem sogenannten Ortskampf, dem Einsatz in Städten und Siedlungsgebieten. [Lesen Sie mehr]

Großangelobung in Straß in der Südsteiermark

Vier Rekruten leisteten ihr Gelöbnis an der Fahne.

Am Freitag wurden in Straß 478 Rekruten des Bundesheeres feierlich angelobt. Die Soldaten werden in den nächsten Monaten in Aigen im Ennstal, in Feldbach, Güssing, Gratkorn, Zeltweg und beim Jägerbataillon 17 in Straß ihren Grundwehrdienst leisten. [Lesen Sie mehr]

Vor 25 Jahren: Sicherungseinsatz an der Staatsgrenze

Brigadier in Ruhe Puntigam, r., führte durch die Fotoausstellung.

Mehr als 7.000 Soldaten des Bundesheeres gingen in den letzten Junitagen und Anfang Juli 1991 gemeinsam mit der Bundesgendarmerie und Beamten der Zollwache in einen heiklen Einsatz: Nach schweren Kämpfen im damaligen Jugoslawien sicherten sie die österreichische Staatsgrenze zum heutigen Slowenien und den Luftraum. [Lesen Sie mehr]

Bundesheer bekommt alevitischen Militärseelsorger

V.l.: Sektionschef Christian Kemperle und Yüksel Bilgin, Präsident der Alevitischen Glaubensgemeinschaft, unterzeichneten den Vertrag.

Mit 1. Juli 2016 bekommt das Bundesheer einen alevitischen Militärseelsorger. Am Freitag wurde dazu ein Vertrag in der Maria-Theresien-Kaserne von Sektionschef Christian Kemperle und dem Präsidenten der Alevitischen Glaubensgemeinschaft, Yüksel Bilgin, unterzeichnet. Aleviten bilden eine eigenständige Glaubensgemeinschaft innerhalb des Islams. [Lesen Sie mehr]

Doskozil bei Treffen der Verteidigungs- und Innenminister von Ungarn und Österreich

V.l.: Die Minister Doskozil, Pintér, Sobotka und Simicskó.

Auf Einladung von Verteidigungsminister Hans Peter Doskozil und Innenminister Wolfgang Sobotka sind am Freitag die ungarischen Amtskollegen Verteidigungsminister István Simicskó und Innenminister Sándor Pintér zu einem Arbeitsgespräch ins Südburgenland gekommen. [Lesen Sie mehr]

Gardemusik lädt zum Arkadenhofkonzert 2016

Im Arkadenhof des Wiener Rathauses spielen die Musiker der Garde.

Das traditionelle Wohltätigkeitskonzert der Gardemusik im Arkadenhof des Wiener Rathauses findet dieses Jahr am Freitag, den 15. Juli statt. [Lesen Sie mehr]

Alle Artikel dieses Jahres

Kurz notiert

Angelobungen - 478 Rekruten haben in Straß in der Südsteiermark ihr Gelöbnis auf Österreich abgelegt, 221 haben im niederösterreichischen Retz ihre Treue gelobt.


Bild der Woche

Bild der Woche
Mehr

Top Job

Topjob

Was macht eigentlich eine Militärärztin?

Mehr

LESE Stoff

Lesetipp

Militär Aktuell

Hintergrundberichte, Interviews und Reportagen zu Militär und Sicherheitspolitik.

Zum Magazin 

Lesetipp

TRUPPPENDIENST

Magazin für Ausbildung, Führung und Einsatz

Zum Magazin

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt