Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button

Aktuelle Informationen

Erste Frau als Generalstabsoffizier übernommen

Minister Doskozil mit Major des Generalstabsdienstes Karoline Resch.

Acht Offiziere des Bundesheeres, ein deutscher und ein Schweizer Offizier sind am Mittwoch in den höchsten Dienst des Militärs übernommen worden: in den Generalstabsdienst. Die Feier fand in der Ruhmeshalle des Heeresgeschichtlichen Museums statt. [Lesen Sie mehr]

Wie funktioniert das? Tag der Schulen im Waldviertel

Wachtmeister Wulf Sojka zeigte den Schülern die neue Drohne des Bundesheeres.

Die Soldaten des Aufklärungs- und Artilleriebataillons 4 stellten sich am Mittwoch in der Liechtenstein-Kaserne den zahlreichen Fragen von rund 500 Schülern aus Niederösterreich. Verschiedenste Bildungseinrichtungen waren der Einladung des Militärkommandos Niederösterreich nachgekommen und nutzten den Tag der Schulen, um sich über das Leistungsspektrum des Bundesheeres zu informieren. [Lesen Sie mehr]

Milizsoldat: "Ich will ins Ausland"

Prüfungstag an der Heeresfahrschule: Leutnant Lukas Belec, l., erhält Instruktionen.

Lukas Belec (27) ist Milizoffizier beim Jägerbataillon Vorarlberg. Für die Ausbildung zum Offizier hatte er sich gleich nach der Matura anstelle des normalen Grundwehrdienstes für ein Jahr freiwillig gemeldet. Danach studierte er Wirtschaftsrecht und ist damit nun fertig. Die richtige Zeit, sich nochmal in der Welt umzusehen. Für seine Funktion im Ausland braucht er einen Heeresführerschein. [Lesen Sie mehr]

Das klingt doch gut: Militärmusik Vorarlberg wird wieder auf volle Stärke gebracht

Bald spielt die Militärmusik in Vorarlberg wieder in alter Stärke.

Die Militärmusik Vorarlberg wird wieder auf volle Stärke gebracht. Das Blasorchester wird über 16 Berufsmusiker und 30 Grundwehrdiener verfügen. Neu dabei: Die Grundwehrdiener werden nicht nur ihre musikalische Ausbildung bei der Militärmusik erhalten, sondern auch ihre militärische. Bislang geschah dies bei anderen Einheiten. [Lesen Sie mehr]

Gardemusik beim Internationalen Militärmusik-Festival in Warschau

Die Gardemusik Wien vor dem Königsschloss in Warschau.

Von 24. bis 26. Juni wurde durch das Garnisonskommando Warschau ein internationales Militärmusik Festival ausgerichtet. Eingeladen war dazu auch das Militärkommando Wien mit der Gardemusik. [Lesen Sie mehr]

Deutschmeister und Garde: Die Zusammenarbeit funktioniert

Trockentraining: Die Soldaten üben den Kampf in bebautem Gelände.

Von 21. bis 23. Juni übten die Soldaten des Jägerbataillons Wien 1 "Hoch- und Deutschmeister" in der Maria-Theresien-Kaserne. Instruktoren der Garde unterstützten die Milizsoldaten bei der praktischen Ausbildung. 106 Chargen, Unteroffiziere und Offiziere planten die letzten Feinheiten für ihre Waffenübung im September. Dann wird das Bataillon in voller Stärke mit rund 800 Soldaten trainieren. [Lesen Sie mehr]

Kommandoübergabe des Jägerbataillons Wien 1 "Hoch- und Deutschmeister"

Die Soldaten des Jägerbataillons Wien 1 "Hoch- und Deutschmeister" sind zur Kommandoübergabe angetreten.

Strahlender Sonnenschein, über 100 angetretene Soldaten sowie zahlreiche Ehrengäste und Traditionsverbände bildeten heute die Kulisse für die feierliche Übergabe des Jägerbataillons Wien 1 „Hoch- und Deutschmeister“ an den neuen Bataillonskommandanten Oberstleutnant Stefan Koroknai. [Lesen Sie mehr]

SPÖ-Sicherheitssprecher Otto Pendl erhielt höchste militärische Auszeichnung

Minister Doskozil mit Otto Pendl, der das Militärverdienstzeichen erhielt.

Mit dem höchsten militärischen Orden, den die Republik Österreich zu vergeben hat, wurde am Dienstag SPÖ-Sicherheitssprecher und Vorsitzender der Parlamentarischen Bundesheerkommission, Nationalrats-Abgeordneter Otto Pendl, ausgezeichnet. Das Militärverdienstzeichen, das per Beschluss der Bundesregierung und Entschließung durch den Bundespräsidenten verliehen wird, gilt als höchste Würdigung für besondere Verdienste auf militärischem oder zivilem Gebiet für die militärische Landesverteidigung. [Lesen Sie mehr]

"Dynamic Response": Trocken übers Wasser geht es nur mit Pionieren

Stabswachtmeister Manuel Hinterndorfer, in der Mitte, auf seiner 25-Tonnen-Fähre.

Die technische Kompanie des Pionierbataillons 3 aus Melk unterstützt die Soldaten bei der Übung "Dynamic Response 2016": Wenn die Soldaten mitsamt ihrer Ausrüstung über einen Fluss müssen, stehen die Pioniere mit einer 25-Tonnen-Fähre bereit. [Lesen Sie mehr]

"Dynamic Response 2016": Österreichisch-tschechische Kompanie im Angriff

Gemeinsam erfolgreich: Hauptmann Schmalenbach, l., und Oberleutnant Groll planen den Angriff.

Bei der Übung "Dynamic Response 2016" trainieren die österreichischen Soldaten aus Güssing gemeinsam mit tschechische Kameraden. Zwei Kommandanten erklären, wie die Zusammenarbeit funktioniert. [Lesen Sie mehr]

Alle Artikel dieses Jahres

Kurz notiert

Angelobungen - 478 Rekruten haben in Straß in der Südsteiermark ihr Gelöbnis auf Österreich abgelegt, 221 haben im niederösterreichischen Retz ihre Treue gelobt.


Bild der Woche

Bild der Woche
Mehr

Top Job

Topjob

Was macht eigentlich eine Militärärztin?

Mehr

LESE Stoff

Lesetipp

Militär Aktuell

Hintergrundberichte, Interviews und Reportagen zu Militär und Sicherheitspolitik.

Zum Magazin 

Lesetipp

TRUPPPENDIENST

Magazin für Ausbildung, Führung und Einsatz

Zum Magazin

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt