Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button

Aktuelle Informationen

Technikerinnen aus Leidenschaft

Sophia Siglreithmaier repariert ein Nachtsichtgerät.

Zwei Frauen, Technikerinnen von der Lehre bis zur Matura, zwei Ehefrauen und Mütter - und beide sind begeistert von ihrem Beruf beim Bundesheer. [Lesen Sie mehr]

Bundesheer übt in Oberösterreich mit 450 Soldaten

Milizsoldaten sichern ein Umspannwerk.

Die Übung "Monument 17" läuft noch bis 29. April. 450 Soldaten üben gemeinsam mit der Polizei den Schutz kritischer Infrastruktur. Militärkommandant Generalmajor Kurt Raffetseder lud aus diesem Grund zu einem Pressegespräch. Die "Monument 17" versteht sich als Folge-Training zu einer Antiterrorübung der Polizei. [Lesen Sie mehr]

Konfliktforschung: Ein Beitrag zu unserer Sicherheit

Eine Expertin gibt Feichtinger die letzten Informationen zur Entwicklung in Syrien.

Gegen 14 Uhr läutet das Telefon von Brigadier Walter Feichtinger: Der ORF lädt ihn als Studiogast in die “Zeit im Bild 2” ein. Er soll um 22 Uhr für rund eine halbe Million Zuseher die Situation rund um die Kampfhandlungen in der syrischen Stadt Aleppo erklären. [Lesen Sie mehr]

Flughelferweiterbildung: Bundesheerhubschrauber hoben wieder von Klagenfurt ab

Löschwasser-Behälter wurden aufgefüllt.

Von Freitag bis Samstag fand am Truppenübungsplatz in Glainach bei Ferlach die Flughelfer-Weiterbildung des Feuerwehr-Flugdienstes statt. Das Bundesheer unterstützte dieses Training mit Fachpersonal und zwei Hubschraubern, die diesmal wieder vom Hubschrauberstützpunkt am Klagenfurter Airport abhoben. [Lesen Sie mehr]

Bundesheer investiert in Mobilität: Neue Fahrzeuge für Soldaten

Das Bundesheer erhält 34 neue "Pandur"-Mannschaftstransportpanzer im Auftragswert von 105 Millionen Euro.

Heute besuchte Verteidigungsminister Hans Peter Doskozil die Fertigungsanlagen von General Dynamics Land Systems-Steyr GmbH in Wien-Simmering. Dort werden 34 neue "Pandur"-Mannschaftstransportpanzer im Auftragswert von 105 Millionen Euro für das Bundesheer produziert. Damit investiert das Verteidigungsministerium nicht nur in die Sicherheit der Soldatinnen und Soldaten sondern sichert auch österreichische Arbeitsplätze.  [Lesen Sie mehr]

Neue Heeresbergführer ernannt

Geschafft: Ein Absolvent bekommt das Heeresbergführer-Abzeichen angesteckt.

Am Mittwoch wurden mit einem militärischen Festakt in Saalfelden neue Heeresbergführer ernannt. Österreichische, deutsche und weitere europäische Teilnehmer haben den zweiten vom Bundesheer und der deutschen Bundeswehr gemeinsam durchgeführten Bergführerlehrgang erfolgreich absolviert. [Lesen Sie mehr]

Hubschrauberstützpunkt in Klagenfurt wieder in Betrieb

Pressekonferenz am Hubschrauberstützpunkt Klagenfurt.

Der Hubschrauberstützpunkt am Flughafen Klagenfurt ging heute, Donnerstag, in Anwesenheit von Verteidigungsminister Hans Peter Doskozil, Kärntens Landeshauptmann Peter Kaiser, "Airchief" Brigadier Karl Gruber und Kärntens Militärkommandant, Brigadier Walter Gitschthaler, wieder offiziell in Betrieb. [Lesen Sie mehr]

Truppenbesuch Verteidigungsminister Doskozils in Salzburg

V.l.: Oberst Zweiker, Oberst Gann, Minister Doskozil, Hauptmann Wagner, Generalleutnant Bair und Oberst Pritz.

Heute besuchte Verteidigungsminister Hans Peter Doskozil die Soldaten des Pionierbataillons 2. Begleitet wurde der Minister bei seinem Truppenbesuch vom stellvertretenden Generalstabschef des Bundesheeres, Generalleutnant Bernhard Bair.  [Lesen Sie mehr]

"Hans Peter Doskozil-Marsch" uraufgeführt

Der Komponist Sepp Leitinger übergab dem Verteidigungsminister die Partitur seines Marsches.

Verteidigungsminister Hans Peter Doskozil wurde ein persönlicher Marsch gewidmet: Der Salzburger Komponist Sepp Leitinger komponierte den "Hans Peter Doskozil-Marsch" für den Minister. Es sei ein schneller Marsch, der das schnelle Handeln des Politikers symbolisiere, sagte der Komponist bei der Uraufführung am Mittwoch. Anschließend wurde Hans Peter Doskozil die Partitur des Marsches überreicht. [Lesen Sie mehr]

Doskozil bei Medaillenparty für Wintersportler

Eröffnet wurde die Party von der Militärmusik Salzburg.

Mit einer großen Feier in der Salzburger Altstadt wurden am Samstag die Medaillengewinner des letzten Sport-Winters geehrt. Vor jeder Menge Prominenz aus Politik, Wirtschaft, Gesellschaft und Sport sowie vor tausenden Zuschauern wurden 29 Sportler auf eine Bühne am Residenzplatz gebeten. Begonnen hat der Festakt mit einem Standkonzert der Militärmusik Salzburg. [Lesen Sie mehr]

Alle Artikel dieses Jahres

Kurz notiert

Auslandseinsätze - Ob Friedenssicherung, humanitäre Hilfe oder Katastrophenhilfe: Das Bundesheer hilft auch im Ausland wo es kann. Rund 1.100 Soldaten stehen derzeit Tag für Tag im Dienste des Friedens.


Bild der Woche

Bild der Woche
Mehr

Top Job

Topjob

Was macht eigentlich ein Grantwerfer-Soldat?

Mehr

LESE Stoff

Lesetipp

Militär Aktuell

Hintergrundberichte, Interviews und Reportagen zu Militär und Sicherheitspolitik.

Zum Magazin 

Lesetipp

TRUPPPENDIENST

Magazin für Ausbildung, Führung und Einsatz

Zum Magazin

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt