Österreichs Bundesheer

facebook-button

Aktuelle Informationen

Österreichs Spitzensportlernachwuchs absolviert militärische Basisausbildung in der Kaserne Gratkorn

Die Leistungssportler bereiten sich auf den Gefechtsdienst vor.

65 Spitzensportler, 54 Soldaten und elf Soldatinnen absolvieren vom 1. Juli bis 1. August 2014 ihre Basisausbildung beim Versorgungsregiment 1 in der Hackher-Kaserne in Gratkorn. Danach erfolgt die Versetzung und weitere Dienstleistung als Heeressportler in den zehn Heeressportleistungszentren des Österreichischen Bundesheeres. Unter den Nachwuchssportlern aus allen Bundesländern befinden sich in 17 unterschiedlichen Sportarten mehrere Europameister und Staatsmeister. [Lesen Sie mehr]

Bundesheer präsentiert sich bei Kinderuni Wien zum Thema Extrembelastungen

Verteidigungsminister Klug und Heeres-Extremsportler Josef Köberl mit den "Studenten" der Kinderuni.

Das Bundesheer war heute Vormittag bei der Kinderuni Wien vertreten. Verteidigungsminister Gerald Klug eröffnete das Seminar "Extrembelastung – Die Grenzen des Körpers erfahren". Heeresmediziner Peter Wittels vom Sanitätszentrum Ost erklärte Kindern, wie der Körper bei extremen Ansprüchen reagiert. [Lesen Sie mehr]

Verteidigungsminister Klug besucht Panzerbataillon 33

Minister Klug überreichte Bataillonskommandant Martin Wiedermann sein Bestellungsdekret.

Am Mittwoch besuchte Verteidigungsminister Gerald Klug das Panzerbataillon 33 in Zwölfaxing. Er besichtigte die Ausbildungsanlagen und überreichte dem neuen Bataillonskommandanten Major Martin Wiedermann sein Bestellungsdekret. [Lesen Sie mehr]

Ferien beim Bundesheer: Kinderbetreuung in 13 Kasernen

Am Fliegerhorst Brumowski konnten die Kinder die Flughafenfeuerwehr des Bundesheeres besuchen.

Ferien beim Bundesheer, das erleben diesen Sommer rund 450 Kinder von Bundesheer-Bediensteten in 13 Kasernen. Am Dienstag besuchte Verteidigungsminister Gerald Klug die Sommerkinderbetreuung des Bundesheeres am Fliegerhorst Brumowski in Langenlebarn im Bezirk Tulln. [Lesen Sie mehr]

Gelbbauchunken und Urzeitkrebse leben am Garnisonsübungsplatz "Atschalas"

V.r.: Gerald Malle und Klaus Krainer erklären dem Kraftfahrpersonal die Lage vor Ort.

Die Gelbbauchunke (Bombina variegata) ist die "Amphibie des Jahres 2014" und fühlt sich in den Pfützen und Kleintümpeln am Garnisonsübungsplatz Atschalas des Bundesheeres sehr wohl. Die Voraussetzungen für diese Kleinbiotope sind durch Übungsfahrten mit Lastkraftwagen und Panzern der Kärntner Heeresfahrschulen geschaffen worden. Ist einmal so ein Kleintümpel entstanden, bietet dieser den kleinen Froschlurchen einen optimalen Lebensraum. [Lesen Sie mehr]

Grundwehrdiener trainieren mit geschützten Mehrzweckfahrzeugen

Ein Mehrzweckfahrzeug bei der Fahrt im Gelände.

Im Mai dieses Jahres rückten 120 Grundwehrdiener zur 1. Aufklärungskompanie des Aufklärungs- und Artilleriebataillons 7 nach Fehring ein. Seit Anfang Juli absolvieren 30 von ihnen eine spezielle Ausbildung als Richtschützen auf dem geschützten Mehrzweckfahrzeug von Iveco. Dabei lernen sie, die elektronisch fernbedienbare Waffenstation des Fahrzeugs zu bedienen. [Lesen Sie mehr]

Ausmusterung der neuen Wachtmeister am Stadtplatz in Enns

Die jungen Wachtmeister sind am Ennser Stadtplatz angetreten.

Am Stadtplatz in Enns fanden am Freitag die Ausmusterungsfeierlichkeiten der Heeresunteroffiziersakademie statt. 117 Absolventen, die sich der fordernden Ausildung zum Unteroffizier unterzogen hatten, wurden bei diesem Festakt in das Unteroffizierskorps des Österreichischen Bundesheeres aufgenommen. Die Ernennung zum Wachtmeister sei "der bedeutendste Schritt im Leben eines Unteroffiziers", so Akademiekommandant Brigadier Nikolaus Egger in seiner Rede. [Lesen Sie mehr]

High-Level Workshop zur Erstellung von Grundlagen für eine neue Europäische Sicherheitsstrategie

Empfang von Verteidigungsminister Gerald Klug in der Landesverteidgungsakademie.

Am 8. und 9. Juli fand an der Landesverteidigungsakademie ein High-Level Workshop zur Erarbeitung von Grundlagen für eine neue Europäische Sicherheitsstrategie statt. Dieser Workshop, ausgerichtet vom "European Council on Foreign Relations" in Zusammenarbeit mit dem Verteidigungsministerium, ist Teil des Projekts "A New Global Strategy for Europe". [Lesen Sie mehr]

48. internationales Treffen der Militärischen Gebirgsschulen in Saalfelden

V.l.: Oberst Secataro aus Argentinien, Oberst Rodewald, Oberst Warter aus Deutschland und Oberst Burgener aus der Schweiz.

Vom 7. bis 11. Juli fand das 48. internationale Treffen der Militärischen Gebirgsschulen in Saalfelden statt. Der Kommandant des Gebirgskampfzentrums, Oberst Jörg Rodewald, zeigte sich höchst erfreut, dass dieses Treffen zum achten Mal in Saalfelden stattfand. 42 Experten, vor allem aus Europa, aber auch aus den USA und Argentinien, waren in den Pinzgau gekommen. [Lesen Sie mehr]

10 Jahre Bundespräsident Fischer: Gardemusik-Ständchen für den Oberbefehlshaber

Die Gardemusik spielte ihrem Oberbefehlshaber ein Ständchen.

Angeführt von Verteidigungsminister Gerald Klug gratulierte das Bundesheer am Dienstag Bundespräsident Heinz Fischer zum zehnjährigen Amtsjubiläum. Im Inneren Burghof in Wien spielte die Gardemusik dem Oberbefehlshaber ein Jubiläumsständchen. [Lesen Sie mehr]

Alle Artikel dieses Jahres

Kurz notiert

Sicherheit - Zu knapp 590 Einsätzen wurden die Spezialisten des Entminungsdienstes dieses Jahr bereits gerufen. Sie bergen in ganz Österreich Fliegerbomben und alte Munition, um Gefahren von der Bevölkerung fernzuhalten.

Bild der Woche

Bild der Woche
Mehr

Top Job

Topjob

Was macht eigentlich ein Milizsoldat?

Mehr

LESE Stoff

Lesetipp

Militär Aktuell

Hintergrundberichte, Interviews und Reportagen zu Militär und Sicherheitspolitik.

Zum Magazin 

Lesetipp

Wege und Irrwege des Krisenmanagements, Von Afghanistan bis Südsudan

Walter Feichtinger, Hermann Mückler, Gerald Hainzl und Predrag Jurekovic (Hg.)

Böhlau Verlag

Zum Verlag 

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt