Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Aktuelle Informationen

Bundesheer: Rund 1.700 Soldaten im Schnee-Einsatz

Am Grimming und auf der Planneralm wurden heute Vormittag 16 Lawinensprengungen mit rund 120 Kilogramm Sprengstoff durchgeführt.

Zurzeit stehen 1.700 Soldatinnen und Soldaten in fünf Bundesländern im Assistenzeinsatz. Die Soldaten unterstützen an 21 "Hotspots" bei der Beseitigung der Schneemassen. Insgesamt setzt das Bundesheer 18 Hubschrauber, 30 Pionierfahrzeuge (u.a. Baggerlader, Senkmuldenkipper, Radlader) und 40 Transport- und Groß-Kraftfahrzeuge ein.  [Lesen Sie mehr]

Hard- und Software: Cyber-Kräfte bringen massives Upgrade

Klonstraße: Diese Laptops erhalten ein Upgrade.

200 Cyber-Experten des Bundesheeres führen derzeit nach mehr als einem Jahr Vorbereitung ein Upgrade der Hard- und Software von über 14.000 IT-Geräten durch. [Lesen Sie mehr]

Rund 1.500 Soldaten gegen Schneemassen im Einsatz

Mit dem Regen beginnt der Wettlauf mit der Zeit: Durchnässte Schneedecken bedrohen das Dach der "Neuen Mittelschule" in St. Johann in Tirol einstürzen zu lassen.

Derzeit befinden sich rund 1.500 Soldatinnen und Soldaten in sechs Bundesländern im Assistenzeinsatz. Die Soldaten unterstützen in 15 laufenden Einsätzen bei der Beseitigung der Schneemassen; 1.000 weitere Soldaten inklusive Lawineneinsatzzüge werden in Bereitschaft gehalten. Insgesamt setzt das Bundesheer 30 Pionierfahrzeuge (u.a. Baggerlader, Senkmuldenkipper, Radlader) und 40 Transport- und Groß-Kraftfahrzeuge ein.  [Lesen Sie mehr]

Robotic Warfare: Vortrag an der Landesverteidigungsakademie

Oberstleutnant Markus Reisner bei seinen Ausführungen.

Die Landesverteidigungsakademie lud Montagabend zu einem Vortrag von Oberstleutnant Markus Reisner zum Thema: "Robotic Warfare: Legitimatorische Grundlagen und Grenzen des Einsatzes von Military Unmanned Systems in modernen Konfliktszenarien". Reisner ist ein Experte auf diesem Gebiet und stellte sein Buch "Robotic Wars" vor. [Lesen Sie mehr]

Verteidigungsminister Kunasek übergibt neue Pandur-Evolution-Radpanzer an die Truppe

Minister Kunasek übergab die neuen Pandur-Evolution-Radpanzer an das Jägerbataillon 17.

Heute übergab Verteidigungsminister Kunasek die neuen Pandur-Evolution-Radpanzer an das Jägerbataillon 17 in Straß. [Lesen Sie mehr]

Schneefälle: Bundesheer hilft in der Steiermark

Im Gebiet Wildalpen konnten Lawinen ausgelöst werden.

Auch heute waren zur Bewältigung der Schneemassen, der Lawinensituation und der Versorgungssituation in der Obersteiermark Soldaten und Hubschrauber im Einsatz.   [Lesen Sie mehr]

Schneefälle: Rund 900 Soldaten helfen, 1.000 weitere Soldaten in Bereitschaft

Soldaten befreien weiterhin Dächer von der Schneelast.

In sechs Bundesländern sind rund 900 Soldaten im Einsatz; Schwergewicht ist das Bundesland Salzburg. Insgesamt arbeitet das Bundesheer in 15 Gemeinden. Neue Einsatzorte sind seit heute Gosau, St. Ulrich am Pillersee und Tschagguns in Vorarlberg. Die Soldaten waren heute mit Masse mit dem Abschaufeln von Dächern beschäftigt. Es waren, aufgrund des Wetters nur wenige Flüge möglich. [Lesen Sie mehr]

Drei Fragen zum Thema Lawinensprengung

Die Sprengladung wird punktgenau abgeworfen.

Das Bundesheer hat am Freitag mehrere Lawinen zur Sicherheit gesprengt. Wie funktioniert das genau und wie gefährlich ist das? Was sind die besonderen Herausforderungen und Sicherheitsvorkehrungen bei einer Lawinensprengung? Oberst Bruno Kühberger, Chief des "Rescue Coordination Centers" und Flugsicherheitsoffizier im Kommando Luftstreitkräfte, antwortet: [Lesen Sie mehr]

304 Soldaten im Kampf gegen den Schnee im Einsatz

Eine "Alouette" III bringt Hilfsgüter.

Seit heute helfen 30 Soldaten der 6. Gebirgsbrigade der Bevölkerung in St. Johann in Tirol, um Hausdächer von Schnee zu befreien. In Spital am Pyhrn und Rosenau am Hengstpass in Oberösterreich helfen insgesamt 150 Soldaten beim Freimachen der Dächer. Derzeit sind rund 304 Soldaten in Österreich im Einsatz, um beim Kampf gegen den Schnee zu unterstützen. Insgesamt stehen weiterhin rund 1.400 Soldaten inklusive der Lawineneinsatzzüge der Bundesländer (außer Wien und Burgenland) für den Notfall bereit. [Lesen Sie mehr]

"Bundesheer on Ice": Graz99ers spielen im Bundesheer-Trikot

Verteidigungsminister Mario Kunasek und der Eishockeypräsident der Graz99ers, Jochen Pildner-Steinburg, präsentierten die Spezialveranstaltung.

Heute präsentierten Verteidigungsminister Mario Kunasek und der Eishockeypräsident der Graz99ers, Jochen Pildner-Steinburg, eine Spezialveranstaltung zum "Tag der Wehrpflicht" im Eisstadion Graz-Liebenau. Am Sonntag, den 20. Jänner, spielt die Hockeymannschaft Graz99ers ganz nach dem Motto "Stolz aufs Bundesheer" gegen HCB Südtirol in eigens dafür designten Teamtrikots.  [Lesen Sie mehr]

Alle Artikel dieses Jahres

Kurz notiert

Auslandseinsätze - Ob Friedenssicherung, humanitäre Hilfe oder Katastrophenhilfe: Das Bundesheer hilft auch im Ausland wo es kann. Rund 1.000 Soldaten stehen derzeit Tag für Tag im Dienste des Friedens.


Bild der Woche

Bild der Woche
Mehr

Top Job

Topjob

Was macht eigentlich eine Luftfahrzeugtechnikerin?

Mehr

TV Tipp

TV-Tipp

ATV - "Einsatz Live", Samstag, 19. Jänner 2019, 20:15 Uhr
- ATV wirft einen Blick in die Arbeit der österreichischen Einsatzkräfte - in dieser Folge: das Bundesheer im Einsatz gegen die Schneemassen.

Zur Sendung

LESE Stoff

Lesetipp

Militär Aktuell

Hintergrundberichte, Interviews und Reportagen zu Militär und Sicherheitspolitik.

Zum Magazin 

LESE Stoff

Lesetipp

Markus Reisner: Legitimatorische Grundlagen und Grenzen des Einsatzes von Military Unmanned Systems in modernen Konfliktszenarien

Die technologischen Entwicklungen der letzten Jahre haben dazu geführt, dass eine Vielzahl unterschiedlicher militärischer Unmanned Air, Ground und Maritime Systems geschaffen wurden. Deren Fähigkeiten führten zu einer Transformation der modernen Kriegführung.

Zum Buch 

Lesetipp

TRUPPPENDIENST

Magazin für Ausbildung, Führung und Einsatz

Zum Magazin

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz