Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Aktuelle Informationen

Verstärkte Zusammenarbeit im Bereich Erprobung unbemannter Luftfahrzeugsysteme zwischen BMVIT und BMLV

Die Bundesminister Andreas Reichhardt und Thomas Starlinger, r., unterzeichneten ein gemeinsames Kooperationsabkommen.

Die Bundesminister Andreas Reichhardt und Thomas Starlinger begrüßen die heute zwischen dem Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie und dem Bundesministerium für Landesverteidigung abgeschlossene Kooperationsvereinbarung über die Erprobung unbemannter Luftfahrzeugsysteme (Drohnen). [Lesen Sie mehr]

Das große Aufräumen in Salzburg: Heer rückt ins Murengebiet aus

Nur mit Handarbeit kann der Schlamm aus den Wohnhäusern gebracht werden.

Eine Gewitterwalze hat am späten Montagnachmittag im Oberpinzgau große Schäden verursacht. Hauptbetroffen war die Gemeinde Uttendorf, dort war der Manlitzbach über die Ufer getreten. Sämtliche verfügbaren Kräfte wie etwa Feuerwehr und Rotes Kreuz sind derzeit im Einsatz. Darüber hinaus wurden durch die Bezirkshauptmannschaft Zell am See das Bundesheer für einen Assistenzeinsatz zur Katastrophenhilfe angefordert. [Lesen Sie mehr]

Bundesheer im Katastropheneinsatz in Salzburg und in der Steiermark

In Uttendorf im Bezirk Zell am See unterstützen Soldaten die zivilen Einsatzkräfte bei den Aufräumarbeiten.

Seit heute sind 50 Soldaten vom Gebirgskampfzentrum in Saalfelden und vom Führungsunterstützungsbataillon aus St. Johann/Pongau im Einsatz in Uttendorf im Bezirk Zell am See. Sie unterstützen die zivilen Einsatzkräfte bei den Aufräumarbeiten. Dabei schaffen sie Zugänge zu vermurten Objekten und räumen Kellergeschoße und Untergeschoße frei. [Lesen Sie mehr]

Gedenken: Festakt für die Opfer des Flugunglückes vor 35 Jahren

Angehörige zündeten Kerzen für die Verunglückten an.

1984 kamen bei einem Flugzeugabsturz sechs Soldaten, der Pilot und bei den folgenden Bergungsarbeiten ein Feuerwehrmann ums Leben. Am Freitag wurde mit einem kleinen militärischen Festakt in der Klagenfurter Khevenhüller-Kaserne der acht in der Nähe von Rottenstein in der Gemeinde Ebenthal verunglückten Kameraden gedacht. [Lesen Sie mehr]

Ausmusterung des 21. Generalstabslehrganges

Die neuen Generalstabsoffziere wurden dem Bundespräsidenten vorgestellt.

Anfang September 2016 begannen 25 Offiziere des Bundesheeres das Studium im Rahmen des Generalstabslehrganges an der Landesverteidigungsakademie in Wien. Ursprünglich hatten sich 354 Offiziere dem herausfordernden Auswahlverfahren gestellt, das mit insgesamt 60 Stunden reiner Prüfungszeit - aufgeteilt in je sechs Taktikarbeiten und sechs schriftliche Aufgabenstellungen - für jeden Bewerber eine große Herausforderung darstellte. [Lesen Sie mehr]

Salzburg: Waldbrand fordert Einsatzkräfte

Im Minutentakt wurde das Löschwasser zum Brandherd geflogen.

Zwei "Alouette" III-Hubschrauber des Bundesheeres und ein Polizei-Helikopter versuchten gemeinsam mit der Feuerwehr einen Waldbrand in unwegsamem Gelände der Gemeinde Strobel zu löschen. Für die Wasserentnahme wurde ein Faltbehälter im Bereich des Gehöftes Hobelbauer errichtet.  [Lesen Sie mehr]

Tagesbefehl von Verteidigungsminister Starlinger anlässlich seines Amtsantritts

Verteidigungsminister Thomas Starlinger.

Werte Soldatinnen und Soldaten, werte zivile Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter! "Vom Einsatz her denken, zum Einsatz hin handeln!" Wie im letzten Regierungsprogramm festgehalten und worauf auch vom Herrn Bundespräsidenten eindringlich und mehrmals hingewiesen wurde, ist das Bundesheer weit davon entfernt, seine in der Bundesverfassung festgelegten Aufgaben noch erfüllen zu können - dies ist im hohen Investitionsrückstau aus den letzten Jahrzehnten begründet. [Lesen Sie mehr]

Tag der Miliz: Unternehmen für besonderes Engagement ausgezeichnet

Die In­fan­te­rie­waf­fen der Miliz wurden bei einer Waffenschau gezeigt.

Am "Tag der Miliz" wurden fünf milizfreundliche Unternehmen und die besten Werber für die Miliz von Verteidigungsminister Thomas Starlinger mit dem Miliz-Award ausgezeichnet. Insgesamt nahmen rund 200 Milizsoldatinnen und -soldaten an dem Festakt am Rathausplatz in St. Pölten teil. Als sichtbares Zeichen der Wertschätzung wurde für diesen Tag eine Uniform-Trageerlaubnis für alle Milizsoldaten in Österreich erlassen. [Lesen Sie mehr]

Vorarlberger Milizunteroffizier absolviert Jakobsweg für Spenden an "Schmetterlingskinder"

Kompaniekommandant Major Thomas Pitracher, l., und Oberwachtmeister Wolfgang Fulterer.

Im Vorjahr entstand bei Oberwachtmeister der Miliz Wolfgang Fulterer der Gedanke, sich für eine gute Sache zu engagieren. Der 42-jährige Vater von drei Kindern nahm sich vor, den Jakobsweg in zwei Wochen abwechslungsweise per Rad und laufend zu bewältigen und mit der Aktion Spendengelder für "Schmetterlingskinder" zu sammeln. Diese Kinder leiden an einer äußerst empfindlichen und verletzlichen Haut. [Lesen Sie mehr]

Treffen der Verteidigungsminister im CEDC-Format

Generalmajor Johann Frank, Leiter der Direktion für Sicherheitspolitik.

Unter der slowakischen Präsidentschaft fand ein Treffen der Verteidigungsminister der Zentraleuropäischen Verteidigungskooperation (CEDC) sowie der "Visegrad Gruppe" (V4) in Pieštány in der Slowakei statt. Beim CEDC-Treffen nahm Polen als Beobachter teil. Österreich war durch den Leiter der Direktion für Sicherheitspolitik, Generalmajor Johann Frank, vertreten. [Lesen Sie mehr]

Alle Artikel dieses Jahres

Kurz notiert

Auslandseinsätze - Ob Friedenssicherung, humanitäre Hilfe oder Katastrophenhilfe: Das Bundesheer hilft auch im Ausland wo es kann. Rund 1.000 Soldaten stehen derzeit Tag für Tag im Dienste des Friedens.


Bild der Woche

Bild der Woche
Mehr

Top Job

Topjob

Was macht eigentlich eine Luftfahrzeugtechnikerin?

Mehr

LESE Stoff

Lesetipp

Militär Aktuell

Hintergrundberichte, Interviews und Reportagen zu Militär und Sicherheitspolitik.

Zum Magazin 

Lesetipp

Vor 400 Jahren - Der Dreißigjährige Krieg

Robert Rebitsch, Lothar Höbelt, Erwin A. Schmidl (Hg.)

Zum Buch 

Lesetipp

TRUPPPENDIENST

Magazin für Ausbildung, Führung und Einsatz

Zum Magazin

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz