Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

flickr
YouTube
facebook-button

Aktuelle Informationen

Asylwerber: Bundesheer unterstützt Innenministerium

Hunderte Flüchtlinge werden in Kasernen des Bundesheeres untergebracht und versorgt.

Angesichts der angespannten Situation bei der Unterbringung und Versorgung von Flüchtlingen wird das Bundesheer das Innenministerium unterstützen. Das Heer wird für Versorgung, Transport und in weiteren Logistikbereichen verstärkt Kapazitäten zur Verfügung stellen, um die Polizei zu entlasten. [Lesen Sie mehr]

175 Grundwehrdiener in Floridsdorf angelobt

Das Treuegelöbnis, der Höhepunkt des Festaktes.

Das Militärkommando Wien hat am Freitag am FAC-Platz im 21. Bezirk 175 Grundwehrdiener feierlich angelobt. Die Soldaten werden in weiterer Folge bei der Garde beziehungsweise in Wiener Kasernen als Wachsoldaten Dienst versehen. [Lesen Sie mehr]

Entminungsdienst entfernt Weltkriegsmunition in Kärnten

Martin Weber erkennt als Sprengstoffexperte die Art des Fundes.

In den vergangenen zwei Wochen beseitigten die Experten des Bundesheer-Entminungsdienstes in den Karnischen Alpen Kriegsrelikte im österreichisch-italienischen Grenzgebiet. Nach wie vor werden in Österreich Granaten und Munition aus dem Ersten und Zweiten Weltkrieg gefunden. Deswegen sind die Spezialisten österreichweit bis zu tausend Mal pro Jahr im Einsatz, davon rund 50 Mal in Kärnten. [Lesen Sie mehr]

Schwarzenberg-Kaserne: Salzburger Soldaten helfen Flüchtlingen

Fünf Soldaten des Pionierbataillons 2 geben in der Früh, zu Mittag und am Abend das Essen im improvisierten Speisesaal aus.

Vergangenes Wochenende wurde von 180 Soldaten des Pionierbataillons 2 in der Schwarzenberg-Kaserne ein Zeltlager für 250 Flüchtlinge errichtet. Nach Alarmierung am Freitagabend konnte bereits Sonntagmittag das fertige Lager an das Innenministerium zur Betreuung der Flüchtlinge übergeben werden. Sonntagabend bezogen 45 Flüchtlinge Quartier. [Lesen Sie mehr]

Karriere-Ziel: Unteroffizier beim Jägerbataillon 17

So sehen die künftigen Unteroffiziere des Jägerbataillons 17 aus.

Beim Jägerbataillon 17 in der Straßer Erzherzog-Johann-Kaserne werden derzeit junge Unteroffiziersanwärter des Bataillons auf ihren nächsten Ausbildungsabschnitt vorbereitet. [Lesen Sie mehr]

Bundesheer errichtet Zeltstadt für Flüchtlinge

Die Salzburger Pioniere beim Aufbau der Zelte.

180 Soldaten des Pionierbataillons 2 errichteten dieses Wochenende eine Zeltstadt in der Schwarzenberg-Kaserne. 250 Flüchtlinge sollen in den Zelten untergebracht werden. Der Aufbau des Lagers erfolgte als Unterstützung für das Innenministerium. Dieses ist in weiterer Folge auch für den Betrieb des Lagers verantwortlich. [Lesen Sie mehr]

Einsatz in Afrika: Bundesheer-Offizier hilft beim Aufbau von Streitkräften

Als "Operations Officer" ist Oberst Schöpf, r., für die Sicherheit der EU-Soldaten verantwortlich.

Oberst Günter Schöpf ist einer von vier österreichischen Soldaten, die ihren Dienst in der zentralafrikanischen Republik versehen. Als Militärberater der Mission EUMAM RCA ("EU's military advisory mission in the Central African Republic") unterstützt er das Land beim Aufbau eigener Streitkräfte. [Lesen Sie mehr]

"4 Hufe für Schmetterlingskinder": Soldatin beendet Reise durch Österreich

Am Ende der Reise hatte Wachtmeister Barabara Poczek zwei Pferde zu betreuen.

Wachtmeister Barbara Poczek hat heute vormittag ihre Reise durch ganz Österreich in der Walgau-Kaserne in Bludesch in Vorarlberg beendet. Dabei sammelte die karenzierte Berufssoldatin Spenden für die sogenannten Schmetterlingskinder, deren Haut so verletzlich wie der Flügel eines Schmetterlings ist. [Lesen Sie mehr]

Panzerfahrausbildung: PS auf Straße und Gelände

Die Teilnehmer werden am "Pandur" ausgebildet.

26 Miliz- und Berufssoldaten aus ganz Österreich absolvieren derzeit beim Jägerbataillon 17 in Straß die Kraftfahrausbildung auf dem Radpanzer "Pandur" und dem Mehrzweckfahrzeug von Iveco. Die Fahrschule bildet künftige Panzerfahrer im Rahmen der Einsatzvorbereitung für den Auslandseinsatz aus. Die Ausbildung am "Pandur" und Iveco fordert von den angehenden Panzerfahrern ein hohes Maß an Engagement und Fahrgeschick mit den bis zu knapp dreizehn Tonnen schweren Gefechtsfahrzeugen. [Lesen Sie mehr]

Verteidigungsminister Klug besetzt zwei neue Führungspositionen

Oberst Hansjörg Kobald wird Kommandant des Heereslogistikzentrums Wien.

Verteidigungsminister Gerald Klug hat über die Nachbesetzung von zwei Führungspositionen entschieden. Er folgte der Empfehlung einer unabhängigen Bewertungskommission und bestellte Oberst Hansjörg Kobald zum Kommandanten des Heereslogistikzentrums Wien und Oberst Franz Six zum Kommandanten des Überwachungsgeschwaders und Militärflugzeugführer am Fliegerhorst Hinterstoisser in Zeltweg. Klug: "Ich wünsche den neuen Führungskräften alles Gute und viel Erfolg für ihre neue Position. Ich bin überzeugt, dass sie sich den zukünftigen Herausforderungen bestens stellen werden." [Lesen Sie mehr]

Alle Artikel dieses Jahres

Kurz notiert

Jobchance - Gewusst? Das Bundesheer bildet derzeit rund 200 Lehrlinge in über 30 Lehrberufen aus.

Mehr

Bild der Woche

Bild der Woche
Mehr

Top Job

Topjob

Was macht eigentlich ein Pionier?

Mehr

LESE Stoff

Lesetipp

Militär Aktuell

Hintergrundberichte, Interviews und Reportagen zu Militär und Sicherheitspolitik.

Zum Magazin 

Lesetipp

Truppendienst Spezial

Die Streitkräfte der USA und Kanadas

Zum PDF

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt