Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Aktuelle Informationen

Heeresbergführer sichern Soldaten bei Aufräumarbeiten im Mölltal

Heeresbergführer sichern die Pioniere.

Seit Dienstag, den 6. November 2018, befinden sich 56 Soldatinnen und Soldaten in der Gemeinde Mörtschach im Mölltal im Assistenzeinsatz. Die Villacher Pioniere und der Forsttrupp des Militärkommandos Kärnten beseitigen verklauste Bäume aus tiefen Gräben, um bei neuerlichem Starkregen Vermurungen und Überschwemmungen entgegenzuwirken.  [Lesen Sie mehr]

Salzburger ist "Soldat des Jahres 2018"

Verteidigungsminister Mario Kunasek gratuliert Vizeleutnant Richard Prenter zur Auszeichnung als "Soldat des Jahres".

Im Rahmen der Matinee "Militär des Jahres 2018" würdigte Verteidigungsminister Mario Kunasek Soldatinnen und Soldaten, zivile Bedienstete sowie Dienststellen des Österreichischen Bundesheeres für besondere Leistungen 2018 - der Titel "Soldat des Jahres 2018" geht heuer an einen Salzburger Soldaten. [Lesen Sie mehr]

Garde-Soldaten bei Gedenkveranstaltung in Belgrad

Kranzniederlegung bei der österreich-ungarischen Gedenkstätte am "Nova groblje"-Friedhof.

Vor 100 Jahren endete der Erste Weltkrieg - ein Ereignis, das verheerendes Leid, Not und Elend für die betroffenen Völker mit sich brachte. Die Balkanoffensive Österreich-Ungarns gegen Serbien war unbestritten der Auslöser eines großen Unheils in der Geschichte dieser Länder. Auf Einladung des Verteidigungsattachés von Österreich in Serbien, Oberst Thomas Ahammer, nahmen Vertreter von Österreich und Ungarn an einer Gedenkveranstaltung in Belgrad teil, um an die Opfer dieses folgenschweren Ereignisses zu erinnern. Soldaten der Garde und der ungarischen Streitkräfte unterstützen die Veranstaltung mit protokollarischen Ehrendiensten. [Lesen Sie mehr]

Bundesheer beendet Einsatz im Gail- und Lesachtal

Das Bundesheer half bei der Dammschließung der Gail in Waidegg.

Heute wurde der Assistenzeinsatz des Bundesheeres im Gail- und Lesachtal beendet. In zehn Tagen haben 60 Villacher Pioniere mit schwerem Gerät alle dringend notwendigen Aufräum- und Wiederherstellungsarbeiten abgeschlossen. [Lesen Sie mehr]

Bundesheer bei Aufräumarbeiten in Kärnten: Hilfe auch im Mölltal

Lose Steine und Felsen müssen umgeschichtet werden, damit diese nicht ins Tal stürzen und die Soldaten gefährden.

Seit Dienstag werden die Aufräumarbeiten in Oberkärnten mit weiteren 55 Pionieren aus Klagenfurt und Villach verstärkt. Somit unterstützen jetzt 130 Soldatinnen und Soldaten vom Pionierbataillon 1 und dem Militärkommando Kärnten die örtlichen Einsatzkräfte.  [Lesen Sie mehr]

Österreichischer Miliz-Arzt operiert in Jordanien

Majorarzt Arnold Suda, Mitte, bei der Arbeit mit jordanischen Kollegen.

Arnold Suda ist Arzt mit Leib und Seele: Im Zivilleben ist er Professor für Orthopädie und Unfallchirurgie am Universitätsklinikum Mannheim in Deutschland. spezialisiert hat er sich auf rekonstruktive Orthopädie und Unfallchirurgie sowie auf die Behandlung von Verletzungen und Zuständen nach Unfällen oder Kriegsverletzungen. [Lesen Sie mehr]

Verteidigungsminister besuchte Soldaten im Lesachtal

Minister Kunasek im Gespräch mit Betroffenen...

Verteidigungsminister Mario Kunasek machte sich am Dienstag selbst ein Bild von den vom Unwetter stark betroffenen Gebieten in Kärnten. Derzeit sind etwa 130 Soldatinnen und Soldaten an drei Orten im Einsatz. Bundesminister Kunasek besuchte auch die Soldaten im Lesachtal und ließ sich in ihre Arbeit einweisen. [Lesen Sie mehr]

Minister Kunasek übergibt neue Schutzausrüstung

Minister Kunasek mit einem Soldaten der Assistenztruppe und der neuen Schutzausrüstung.

Verteidigungsminister Mario Kunasek hat am Dienstag neue Ausrüstung an die Soldaten im sicherheitspolizeilichen Assistenzeinsatz übergeben. [Lesen Sie mehr]

Salzburg: Bundesheer, Polizei und Feuerwehren im Einsatz

Hubschrauber des Bundesheeres und der Polizei beim Befüllen der Löschbehälter.

Im Bereich der Seilbahnstation in St. Leonhard (Flachgau) brach Montagvormittag am Untersberg ein Feuer aus. Zahlreiche Feuerwehren, Polizei, Bergrettung und Bundesheer sind im Einsatz. Seitens des Bundesheeres standen seit 13:00 Uhr eine "Alouette" III und eine AB 212 Maschine gemeinsam mit der Feuerwehr im Einsatz gegen die Flammen. Um 15:00 Uhr unterstützte ein weiterer S-70 "Black Hawk"-Transporthubschrauber die Einsatzkräfte. [Lesen Sie mehr]

ORF-TVthek: Neues Videoarchiv "Das Österreichische Bundesheer" online

Minister Kunasek: "Es ist mir ein Anliegen, das Projekt 'ORF-TVthek goes school' zu unterstützen."

Verteidigungsminister Mario Kunasek und Thomas Prantner, Online-Chef des Österreichischen Rundfunks, stellten heute im Festsaal des Verteidigungsministeriums das neue Online-Videoarchiv "Das Österreichische Bundesheer" in der ORF-TVthek vor.  [Lesen Sie mehr]

Alle Artikel dieses Jahres

Kurz notiert

Auslandseinsätze - Ob Friedenssicherung, humanitäre Hilfe oder Katastrophenhilfe: Das Bundesheer hilft auch im Ausland wo es kann. Rund 1.000 Soldaten stehen derzeit Tag für Tag im Dienste des Friedens.


Bild der Woche

Bild der Woche
Mehr

Top Job

Topjob

Was macht eigentlich eine Luftfahrzeugtechnikerin?

Mehr

LESE Stoff

Lesetipp

Militär Aktuell

Hintergrundberichte, Interviews und Reportagen zu Militär und Sicherheitspolitik.

Zum Magazin 

LESE Stoff

Lesetipp

Markus Reisner: Legitimatorische Grundlagen und Grenzen des Einsatzes von Military Unmanned Systems in modernen Konfliktszenarien

Die technologischen Entwicklungen der letzten Jahre haben dazu geführt, dass eine Vielzahl unterschiedlicher militärischer Unmanned Air, Ground und Maritime Systems geschaffen wurden. Deren Fähigkeiten führten zu einer Transformation der modernen Kriegführung.

Zum Buch 

Lesetipp

TRUPPPENDIENST

Magazin für Ausbildung, Führung und Einsatz

Zum Magazin

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz