Österreichs Bundesheer

Aktuelle Informationen

Spezialausbildung: Hubschrauberpiloten fliegen mit Nachtsichtbrillen

Pilot mit Nachtsichtgerät im Flugdienst.

2004 begann in Österreich erstmals das Fliegen mit Nachtsichtgeräten. Drei Piloten der Schweizer Armee bildeten im Rahmen eines Kurses die ersten Hubschrauberpiloten des Bundesheeres in Aigen im Ennstal aus. Wegen der seither gewonnen Erfahrungen werden die "Alouette"-Hubschrauber und die Fluglehrer aus Aigen im Ennstal seither für die Grundausbildung aller Militärhubschrauberpiloten des Heeres eingesetzt. [Lesen Sie mehr]

Militärmusik-Festival 2014: Musikalischer Hochgenuss in St. Pölten

Das Militärmusik-Festival 2014 bietet musikalischen Hochgenuss in St. Pölten.

Das Fußballstadion NV-Arena in St. Pölten ist am 06. Juni 2014 ab 19:00 Uhr Schauplatz des diesjährigen Militärmusik-Festivals. Die Militärmusiken des Österreichischen Bundesheeres präsentieren bei freiem Eintritt ihr Können und werden den Besuchern einen musikalischen Hochgenuss der besonderen Art bieten. Mit dabei sind auch die Polizeimusik Niederösterreich, die Waldviertler Grenzlandkapelle Hardegg und das Gardebataillon. [Lesen Sie mehr]

Stresstest für das Führungssystem "Combat New Generation"

Aufklärungsoffizier Major Günter Rath bei der Erstellung der bisher analogen Lagekarten.

Nach zweijähriger Vorbereitungszeit unter Federführung des Feldbacher Aufklärungs- und Artilleriebataillons 7 wird das Führungs- und Waffeneinsatzsystem "Combat New Generation" derzeit auf dem Truppenübungsplatz Allentsteig in einem Feld- und Stresstest erprobt. [Lesen Sie mehr]

Österreichische KFOR-Soldaten: 15 Jahre im Dienste des Friedens

Verteidigungsminister Gerald Klug besuchte die österreichischen Peacekeeper im Kosovo.

Verteidigungsminister Gerald Klug besuchte heute die österreichischen Soldaten des 30. KFOR-Kontingentes im Kosovo. Seit 15 Jahren beteiligt sich Österreich an der Friedensmission und unterstützt die KFOR-Truppe bei ihren Aufgaben. So kommen KFOR-Soldaten etwa bei der Wiederansiedelung vertriebener Personen und von Flüchtlingen, beim Minderheitenschutz, beim Wiederaufbau und der Entminung oder der medizinischen Hilfe in der Krisenregion zum Einsatz. [Lesen Sie mehr]

Improvisierte Sprengsätze: Heer erhält tragbare Entschärfungsgeräte

Peter Round von der Europäischen Verteidigungsagentur übergab die Geräte an Oberst Wolfgang Reitschmied von der Heereslogistikschule.

Peter Round von der Europäischen Verteidigungsagentur EDA übergab am Donnerstag Handgeräte zur Entschärfung von improvisierten Sprengsätzen an das Österreichische Bundesheer. Die Geräte werden in Handentschärferlehrgängen an der Heereslogistikschule Verwendung finden. [Lesen Sie mehr]

Panzersammlung des Heeresgeschichtlichen Museums erweitert

Die aus den Beständen des polnischen Landstreitkräftemuseums stammende Selbstfahrlafette 2S1 "Nelke".

Bei einem Festakt vor dem Heeresgeschichtlichen Museum wurde heute ein Tausch zwischen der Republik Österreich und der Republik Polen vollzogen: Im Austausch für eine Panzerhaubitze  M109 A2/3 des Bundesheeres erhält die Republik Österreich eine aus den Beständen des polnischen Landstreitkräftemuseums stammende Selbstfahrlafette 2S1.   [Lesen Sie mehr]

Verteidigungsministerium mitveranstaltet internationalen Sicherheitssektor-Reform-Kurs

Personen aus 24 Ländern nehmen an dem EU-Trainingsprogramm teil.

Zum neunten Mal findet derzeit der Kurs zum aktuellen Thema Sicherheitssektor-Reform statt, veranstaltet vom Österreichischen Studienzentrum für Frieden und Konfliktlösung gemeinsam mit dem Verteidigungsministerium. Das Trainingsprogramm im akademischen Rahmen des "European Security and Defence College" (Europäisches College für Sicherheit und Verteidigung) wird seit dem 4. April auf der Friedensburg in Stadtschlaining im Burgenland abgehalten. Bis zum Kursende am 11. April nehmen 34 Personen aus 24 Ländern am EU-zertifizierten Trainingsprogramm teil. [Lesen Sie mehr]

Mikl-Leitner und Klug im Burgenland: Sicherheit für Bevölkerung

Gerald Klug, Landeshauptmann Hans Niessl und Johanna Mikl-Leitner testeten die Fitness-Angebote der Kaserne Güssing.

Am Mittwoch besuchten die Bundesminister Johanna Mikl-Leitner und Gerald Klug gemeinsam das Burgenland, um die erfolgreiche Regierungsarbeit und dabei besonders die gemeinsamen Anstrengungen für mehr Sicherheit für die Bevölkerung zu präsentieren.  [Lesen Sie mehr]

Assistenzeinsatz der Villacher Pioniere in Steinfeld

Die Villacher Pioniere im Assistenzeinsatz.

Die Regenfälle der letzten Tage und die Schneeschmelze haben den Radlacher Bach rasant ansteigen lassen. Bäume und Sträucher, die von den Wassermassen des Baches mitgerissen wurden, beginnen den Bachlauf zu verklausen. Am Montag wurde deswegen das Österreichische Bundesheer vom Bürgermeister der Marktgemeinde Steinfeld, Ewald Tschabitscher, zu Hilfe gerufen, um größere Schäden durch Murenabgänge an den Häusern in Radlach abzuwenden. [Lesen Sie mehr]

Heeressportler bei ORF-Dancing Stars

Vadim Garbuzov und Kathrin Menzinger mit ihren Kameraden vom Heeressport.

Unterstützung von ihren Kameraden aus dem Heeressport erhielten die beiden Dancing Stars des Bundesheeres am Freitagabend: Gleich eine ganze Abordnung nahm unter den Zusehern platz und drückte den Korporälen Vadim Garbuzov und Kathrin Menzinger die Daumen. [Lesen Sie mehr]

Alle Artikel dieses Jahres

Kurz notiert

Sicherheit - Zu mehr als 300 Einsätzen wurden die Spezialisten des Entminungsdienstes dieses Jahr bereits gerufen. Sie bergen in ganz Österreich Fliegerbomben und alte Munition, um Gefahren von der Bevölkerung fernzuhalten.

Bild der Woche

Bild der Woche
Mehr

Top Job

Topjob

Was macht eigentlich ein Kampfschwimmer?

Mehr

LESE Stoff

Lesetipp

Militär Aktuell

Hintergrundberichte, Interviews und Reportagen zu Militär und Sicherheitspolitik.

Zum Magazin

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt