Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button

Militärweltmeisterschaft im Fallschirmspringen 2004

Die Weltmeisterschaft

Fallschirmspringen stellt im Österreichischen Bundesheer neben Skifahren (alpin/nordisch), Orientierungslauf, Schießen (Gewehr/Pistole) und dem Militärischen Fünfkampf eine der sogenannten Schwerpunktsportarten dar. Das bedeutet, dass es ich um eine Sportart mit speziellem militärischen Ausbildungsbezug handelt.

Im Rahmen des Internationalen Militärsportverbandes (CISM) schlägt sich die österreichische Mannschaft bei sportlichen Großveranstaltungen wie Welt- und Europameisterschaften immer mit sehr achtbaren Ergebnissen, von denen der zweite Platz bei der Weltmeisterschaft 1977 und der dritte Platz bei der Weltmeisterschaft 1994 sicherlich die bislang größten Erfolge waren.

Bei der nunmehr für den Zeitraum vom 9. bis 20. August 2004 anberaumten 31. Militär Weltmeisterschaft im Fallschirmspringen werden rund 40 teilnehmende Nationen mit mehr als 500 Teilnehmern erwartet. Ein Sportgroßereignis, das für Österreich und für das Bundesland Niederösterreich sowie die Region in und um Krems/Mautern von großer sportlicher und öffentlichkeitswirksamer Bedeutung sein wird.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt