">

Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

European Advance 2010 - Presseaussendung

European Advance 2010 - Training on the Job=

Die Bundesheergroßübung "European Advance 2010" mit 6.700 Soldaten aus neun Nationen, darunter Soldaten des Miliz-Jägerbataillons Niederösterreich ist gut angelaufen. Die Multinationale Streitkraft trainiert derzeit am Truppenübungsplatz Allentsteig bzw. im Raum Theresienfeld/Tritolwerk und bereitet sich auf die Übung in der nächsten Woche vor.****

Geübt wird derzeit die Zusammenarbeit und Schulung von multinationalen Stäben bei der Planung und Durchführung eines von der Europäischen Union geführten Einsatzes, die Zusammenarbeit mit in Österreich nicht verfügbaren Systemen, wie etwa UAV - Unmanned Aerial Vehicle (Drohnen) oder EW - Electronic Warfare (elektronische Kriegsführung) sowie die Durchführung von Schutzaufgaben durch das Milizbataillon.

Die Multinationale Streitkraft trainiert derzeit Angriffe nach Luftlandungen, sowie Evakuierungsaufgaben im internationalen Verbund. Parallel werden gemäß Übungsszenario im Raum Wiener Neustadt die internationalen ABC-Abwehrspezialisten auf mögliche Katastrophenhilfseinsätze vorbereitet.

Gemeinsamer Einsatz erfordert gemeinsames Üben

"Die Übung dient der Verbesserung und Abstimmung der gemeinsamen Verfahren und Abläufe innerhalb der europäischen Streitkräfte", so der Streitkräftekommandant Generalleutnant Mag. Günter Höfler. Nur im Rahmen der internationalen Staatengemeinschaft könne gegenwärtigen und zukünftigen Bedrohungen der demokratischen Gesellschaft erfolgversprechend begegnet werden. Weiters würden die beiden Aspekte der European Advance 2010 - internationales Krisenmanagement und Katastrophenhilfe - dem "Motto des Bundesheeres 'Schutz und Hilfe' absolut gerecht", so Höfler.

Weitere Informationen und Fotos von der Übung erhalten Sie unter:
http://www.bundesheer.at/archiv/a2010/europeanadvance2010/index.shtml

Rückfragehinweis:
Oberstleutnant Stefan Koutnik, Tel.: +43(0)664/6221902
Pressestelle EURAD 2010
Schloss Allentsteig
Pfarrer Josef Edinger Platz 13
A-3804 ALLENTSTEIG
E-Mail: skfuekdo.eurad10.presse@bmlvs.gv.at

16. September 2010 (Schluss)nnnn

Presseaussendung vom 16. September 2010

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz