Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Kämpfe auf kurze Distanz

06. Juni 2013 - 

09:45 Uhr: Der Kampf um Steinbach geht weiter. Aus der langen Feuerdistanz ist ein Kampf Mann gegen Mann geworden. Zur Ortsmitte zieht er sich wie ein Würgegriff zusammen. Am Straßenrand sitzen die Ausgefallenen und drehen ihre Helme in den Händen. Zäh verteidigen die übrigen Redlanders ihren Ort.

Männer mit weißen, gelben und gelbgrünen Armbinden - Schiedsrichter, Übungsleitung und Presse - schlendern zwischen den Kämpfenden dahin. Die Nonne ist in Deckung gegangen: Wie ein Klecks Schnee sitzt sie hinter einem Baum. Schreien, Klicken, Knattern, begleitet von der monotonen Grundmelodie der abwartenden Panzer. Die Verteidiger ziehen sich in einen Ortsteil zurück - Steinbach, die geteilte Stadt. Empörte Schüsse empfangen die von der Geländekante herunter stürmenden Angreifer. Leuchtmunition pfeift. Aus Schreien von Befehlen ist Brüllen geworden.

Ruf nach Feuerunterstützung

Kurz vor 10 Uhr: Die Schützenkette tritt aus dem Graben im Wäldchen, ruft nach Feuerunterstützung. Schiedsrichter lassen Soldaten ausfallen und wieder auferstehen. Nicht nur Katzen haben acht Leben. Rund um den Dorfplatz raucht es, Sekunden des Atemholens. Unterdessen finden sich die Ausgefallenen in Gruppen an der Sanitätsstation zusammen und fragen einander, wie lange sie überlebt hätten. Ein MG-Trupp saust über den Dorfplatz zu einer neuen Stellung, die Nonne flattert hinten drein.

Letztes Gefecht

10:10 Uhr: Panzer stehen mitten im Dorf. Einer sichert, das Rohr bewegt sich wie der Fühler eines lauernden Insekts. Nur mehr eine Handvoll Redländer hält das eine oder andere Gebäude. Wo sie kurz zuvor noch saßen, kauern nun Battlegroup-Angreifer hinter den Zäunen.

Auftrag erfüllt

11:10 Uhr: Geschätzte 90 Prozent der im Dorf Anwesenden kämpft nicht mehr. Um halb Zwölf ertönt über Lautsprecher das Angebot der Angreifer zur Aufgabe. 15 Minuten haben sie dafür Zeit. Nach zehn Minuten stehen drei Redländer mit erhobenen Armen auf dem Dorfplatz und werden entwaffnet. High Noon: Auftrag erfüllt, die EU-Battlegroup hat Steinbach für Greenland zurückerobert. Ende der Gefechtsübung.

Die Nonne sucht den Schutz der Soldaten. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Die Nonne sucht den Schutz der Soldaten.

Für die Ausgefallenen ist der Kampf vorbei. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Für die Ausgefallenen ist der Kampf vorbei.

Panzer dringen in den Ort ein. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Panzer dringen in den Ort ein.

Ein Lautsprechertrupp appelliert an die Redland-Rebellen aufzugeben. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Ein Lautsprechertrupp appelliert an die Redland-Rebellen aufzugeben.

Entwaffnung nach der Kapitulation. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Entwaffnung nach der Kapitulation.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz