Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button

Übung "European Advance 2013"

Logo der European Advance 2013

Die "European Advance 2013" (EURAD13) ist die größte Bundesheerübung dieses Jahres. Von 21. Mai bis 7. Juni trainieren mehr als 4.000 Soldatinnen und Soldaten aus Österreich, Deutschland, Frankreich und Italien unter der Führung des Streitkräfteführungskommandos. Geübt wird mit 23 Luftfahrzeugen, 50 Panzern und 250 ungepanzerten Fahrzeugen die internationale Zusammenarbeit bei einer Offensivoperation im Rahmen einer EU-Battlegroup.

Im März des Jahres greift der fiktive Staat Redland sein Nachbarland Greenland an und nimmt Teile dessen Staatsgebietes (Truppenübungsplatz Allentsteig) widerrechtlich in Besitz. Auf Ersuchen der Vereinten Nationen entsendet die Europäische Union eine multinationale EU-Battlegroup. Diese soll im Zuge der Übung die Streitkräfte von Redland zum Abzug aus Greenland bewegen und negative Auswirkungen auf die Bevölkerung verhindern.

Soldaten der ABC-Abwehr Luftlandungen sind Teil der Übung "EURAD13".

Der Erfolg dieser Mission hängt neben klassischem militärischem Können auch von der Fähigkeit der multinantionalen EU-Battlegroup ab, mit zivilen Organisationen zusammenzuarbeiten. So ist die Bewältigung der dargestellten schwierigen humanitären Lage im Krisengebiet ein Schlüssel zum Erfolg der Übungstruppe. Denn Ziel der EU-Mission ist es, Frieden und Stabilität für die Menschen in der Region Red- und Greenland zu schaffen.

Das Übungsgebiet

Die Soldatinnen und Soldaten trainieren in einem Gebiet mit den Eckpunkten Truppenübungsplatz Allentsteig, Horn, Weitra und Langenlebarn. Der Großteil des Trainings wird jedoch am Übungsplatz Allentsteig stattfinden.

Weiterführende Information auf der Homepage der NATO "Supreme Headquarters Allied Powers Europe" (SHAPE)

Übungsablauf

Der zeitliche Ablauf der "European Advance 2013":

DatumVorhaben
21.05. bis 30.05. 2013 Internationale Zertifizierung österreichischer Spezialtruppen
28.05. 2013 Eröffnungszeremonie
30.05. bis 06.05. 2013 Gefechtsübung
29.05. 2013 Besuch des Verteidigungsministers und Medientag
06.06. 2013 Abschlusszeremonie
07.06. 2013 Rückreise der Teilnehmer

Internationale Zertifizierung (NATO Evaluation Level 2)

International zertifiziert wird eine Aufklärungskompanie, eine ABC-Abwehrkompanie, eine Pionier- Baukompanie, ein Zug der Kampfmittelabwehr, ein Military Police-Zug, ein Team Psycological Operations, ein Teams der zivil-militärischen Zusammenarbeit (CIMIC) sowie ein Team zur Informationsgewinnung (HUMINT).

Teilnehmer

Soldaten der EURAD 4.400 Soldatinnen und Soldaten nehmen an der Übung teil.

Die folgenden Einheiten und Verbände des Österreichischen Bundesheeres nehmen an der Übung "European Advance 2013" teil:


Deutschland:

Soldaten am Pandur Die Soldaten trainieren die multinationale Zusammenarbeit zu Lande und in der Luft.
  • Panzergrenadierkompanie,
  • Aufklärungskompanie (Drohnen),
  • Kampfmittel-Abwehrelement,
  • Stabspersonal.

Frankreich:

  • Aufklärungskompanie,
  • Stabspersonal.

Italien:

  • Stabspersonal.

Kontakt

Für Informationen zur Übung "European Advance 2013" wenden Sie sich bitte an:

Pressezentrum
Übungsleitung "European Advance 2013"
Truppenübungsplatz Allentsteig
3804 Lager Kaufholz

Presse-Information: +43 (0) 664 622 6111
E-Mail: eurad.presse@bmlvs.gv.at

So geht's zum Lager Kaufholz:Zu Google-Maps wechseln

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt