Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Übung "Schutz 2014" - Fotogalerien

  • Besuchertag in Vorarlberg Thumbnails ansehen Fotostrecke ansehen

    Am Besuchertag zeigten die Soldaten den Ablauf eines Konvois durch Vorarlberg. Übungsszenario: Demonstranten blockierten die Straße und wurden von Einsatzgruppen der Polizei entfernt. Auf der Weiterfahrt stoppten zwei Bomben den Transport, durch die Explosion stürzte ein Pinzgauer um. Die Verletzten wurden durch Rettung und Feuerwehr aus dem Wrack befreit, austretende Flüssigkeit wurde gebunden.

  • Auf der Leistungsschau des Bundesheeres Thumbnails ansehen Fotostrecke ansehen

    Das Bundesheer und zahlreiche Blaulichtorganisationen informierten am 14. Juni in Innsbruck über ihre Leistungen und die Zusammenarbeit bei Einsätzen. Die Brüder Benjamin und Maximilian schauten genau hin und überzeugten sich persönlich von der Einsatztauglichkeit der gezeigten Ausrüstungen.

  • Brennpunkt Eisenbahntunnel Thumbnails ansehen Fotostrecke ansehen

    Highlight der ersten Übungswoche: mehr als 800 Soldaten, Polizisten, Feuerwehrleute, Angehörige von Rettungsorganisationen und ÖBB-Bedienstete bewältigten gemeinsam die größte (Übungs-)Katastrophe des Jahres in Tirol. Ein Anschlag ließ einen Chemiewaggon entgleisen. Zahlreiche Verletzte brauchen Hilfe. Weitere Anschläge muss das Bundesheer während der Hilfsmaßnahmen verhindern.

  • Logistiker sorgen für Mobilität Thumbnails ansehen Fotostrecke ansehen

    Mehr als 5.500 Soldaten üben auf der "Schutz 2014". Logistiker sorgen unter anderem dafür, dass für deren 400 Räderfahrzeuge, 39 Panzer und neun Luftfahrzeuge jederzeit der notwendige Sprit zur Verfügung steht, alles reibungslos klappt - und wenn notwendig der Abtransport in die nächste Werkstatt rasch funktioniert.

  • Die Panzer treffen ein! Thumbnails ansehen Fotostrecke ansehen

    Mehr als 450 Tonnen Panzerstahl treffen am 10. Juni per Bahn am Bahnhof Hall in Tirol ein: vier Kampfpanzer "Leopard" 2A4, zehn Schützenpanzer "Ulan" und ein Bergepanzer M-88. 5.500 Soldaten üben mit insgesamt 39 gepanzerten Gefechtsfahrzeugen bei der "Schutz 2014". Das Abladen und die Fahrt der schweren Panzer in den Übungsraum beginnen.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz