Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Militärischer Fünfkampf 2015 - Fotogalerien

  • Maria Theresien-Turnier: Geländelauffinale Thumbnails ansehen Fotostrecke ansehen

    Der Geländelauf nach der "Gunderson-Methode" stellt das Endergebnis beim Zieleinlauf dar. 8km-Herren: 1. Alpatov/RUS, 2. Garcia/BRA, 3. Cabral/BRA; 4km-Damen: 1. Naumova/RUS, 2. Lihn/DEN, 3. Egorova/RUS; Herrenmannschaft: 1. Brasilien, 2. Russland, 3. Österreich; Damenmannschaft: 1. Russland, 2. Dänemark, 3. Brasilien.

  • Maria Theresien-Turnier: Hindernisschwimmen Thumbnails ansehen Fotostrecke ansehen

    Das Hindernisschwimmen ist eine Disziplin, die an Rasanz, Dramatik und Action kaum zu überbieten ist. Im Wiener Neustädter Akademiebad konnte man die Anspannung der Wettkämpfer spüren. Bei den Damen gewann Liudmila Egorova (RUS-28,6). Bei den Herren gewann Philipp Eibl (Aut-25,0). Doppelführung für Österreich nach drei Bewerben: Korporal Phillip Eibl vor Zugsführer Markus Weber.

  • Maria Theresien-Turnier: Werfen Thumbnails ansehen Fotostrecke ansehen

    Das Werfen ist die vierte Disziplin des militärischen Fünfkampfs, diese bedarf hohe Konzentration zur Präzision und viel Kraft zur Weite. Körper und Sinne der Athleten werden aufs Höchste beansprucht. Bei den Damen gewann Julia Naumova 128/55,9; 2. Natalia Vasilyeva (beide RUS) 132/44,8. Sieger bei den Herren: Tiago Cabral (BRA) 132/55,8 vor Hussain Mohamed (UAE) 136/51,2.

  • Maria Theresien-Turnier: Hindernisbahn Thumbnails ansehen Fotostrecke ansehen

    Die Hindernisbahn gehört als Königsdisziplin des militärischen Fünfkampfs sicherlich zu den härtesten Herausforderungen im Sport überhaupt. Der Körper des Athleten wird aufs höchste Maß beansprucht. Bei den Damen gewann Liudmila Egorova (RUS-2:24,2). Bei den Herren gewann Castro Douglas (BRA-2:14,8). Den zweiten Platz teilen sich: Fahad Althawadi (BRN-2:15,7) und Philipp Eibl (AUT-2:15,7).

  • Maria Theresien-Turnier: Schießen Thumbnails ansehen Fotostrecke ansehen

    Am Schießplatz benützen die Athleten unterschiedliche Großkalibergewehre im Kaliber 5,85 Millimeter bis 8 Millimeter. Camila Campanhola aus Brasilien konnte den ersten Bewerb bei den Damen mit 195 Ringen für sich gewinnen. Bei den Männern teilten sich nach dem Schießen drei Athleten den ersten Platz: David Karlsson aus Schweden, Martin Scherer aus Deutschland und Markus Weber (198 Ringe).

  • Heeresmeisterschaften 2015: Schwimmen Thumbnails ansehen Fotostrecke ansehen

    Auf der 50 Meter-Bahn im Akademiebad wurde in den jeweiligen Altersklassen geschwommen. Sieger in der Allgemeinen Klasse der Frauen: Stabswachtmeister Claudia Hoffmann. Sieger in der Allgemeinen Klasse der Männer: Rekrut Matheusz Trochanwski. Sieger in der Männer-Seniorenklasse: Major Martin Stoiber.

  • Heeresmeisterschaften 2015: Handgranatwerfen Thumbnails ansehen Fotostrecke ansehen

    Heeresmeisterschaften 2015 militärischer Fünfkampf - 3. Bewerb: Handgranatenwerfen. Sieger in der Allgemeinen Klasse der Frauen: Wachtmeister Anna Vötsch. Sieger in der Allgemeinen Klasse der Männer: Gefreiter Mario Seyser. Sieger in der Männer-Seniorenklasse: Oberstleutnant Michael Fedl.

  • Heeresmeisterschaften 2015: Hindernisbahn Thumbnails ansehen Fotostrecke ansehen

    Zweiter Bewerb der Heeresmeisterschaften im militärischen Fünfkampf - die Hindernisbahn. Sieger in der Allgemeinen Klasse der Frauen: Stabswachtmeister Apollonia Fischer. Sieger in der Allgemeinen Klasse der Männer: Oberleutnant Peter Lamprecht. Sieger in der Männer-Seniorenklasse: Oberwachtmeister Dieter Macher.

  • Heeresmeisterschaften 2015: Schießen Thumbnails ansehen Fotostrecke ansehen

    Mit dem Schieß-Bewerb hat der Kampf um den Heeresmeistertitel am Dienstag in Matzendorf/Hölles begonnen. Sieger in der Allgemeinen Klasse der Frauen: Stabswachtmeister Claudia Hoffmann. Sieger in der Allgemeinen Klasse der Männer: Wachtmeister Bernhard Habernig. Sieger in der Männer-Seniorenklasse: Oberstleutnant Stefan Drage.

  • Die Mannschaften - Teil 2 Thumbnails ansehen Fotostrecke ansehen

    119 Wettkämpfer, 31 weibliche und 88 männliche Teilnehmer, aus 20 Nationen gehen 2015 in Wiener Neustadt an den Start.

  • Die Mannschaften - Teil 1 Thumbnails ansehen Fotostrecke ansehen

    119 Wettkämpfer, 31 weibliche und 88 männliche Teilnehmer, aus 20 Nationen gehen 2015 in Wiener Neustadt an den Start.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz