Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Verbandsübung "Handwerk 15" - Fotogalerien

  • Gesichter der Übung "Handwerk 15" Thumbnails ansehen Fotostrecke ansehen

    Bei der "Handwerk 15" kommt modernste Ausrüstung wie etwa das Mehrzweckfahrzeug der Iveco zum Einsatz, dennoch stehen während der Übung die Menschen im Vordergrund. Vom Schützen bis zum Brigadekommandanten - jeder ist wichtig, jeder trägt seinen Teil zum gemeinsamen Erfolg bei.

  • Handwerk 15: Gefechtsfahrzeuge und Transporter Thumbnails ansehen Fotostrecke ansehen

    Bei der Übung werden verschiedenste Fahrzeuge eingesetzt. Sie sind die sichere Grundlage für den Einsatz. Sei es als als Träger-, Transport-, Einsatz- oder Gefechtsfahrzeuge.

  • Getrennte Ausbildung - ein Ziel Thumbnails ansehen Fotostrecke ansehen

    Zwei Kampfgruppen stellen sich den Übungsaufgaben der "Handwerk 15". Verschiedenste Einheiten, von Kaderpräsenzeinheiten (KPE) bis zu Kompanien mit Grundwehrdienern, erfüllen dabei gemeinsam die an sie gestellten Aufgaben.

  • "Handwerk 15": Teamarbeit ist gefragt Thumbnails ansehen Fotostrecke ansehen

    Berufs- und Milizsoldaten sowie Grundwehrdiener des Einrückungstermines Jänner prägen die Übung. Dabei zeigt sich: Teamarbeit ist die Grundlage des Gefechts. Es gilt das Handwerk zu beherrschen. Und das tun sie, die Teilnehmer der Übung "Handwerk 15".

  • Übung "Handwerk 15" hat begonnen Thumbnails ansehen Fotostrecke ansehen

    1.200 Soldaten trainieren unter dem Kommando der 4. Panzergrenadierbrigade. Ziel der Übung ist es, die Fähigkeiten der Soldaten in der Einsatzart "Schutz" zu festigen. Dabei ist jede Tätigkeit wichtig: Sei es im Kampf- oder Schützenpanzer, bei der Trinkwasseraufbereitung, als Infanterist, Aufklärer oder Fernmelder.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz