Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Hubschrauberübung "Fireblade 2017" - Fotogalerien

  • Übungsteilnehmer zeigen ihr Können Thumbnails ansehen Fotostrecke ansehen

    Am Besuchertag konnten die Übungsteilnehmer der "Fireblade" ihr Können unter Beweis stellen. Multinationale Zusammenarbeit von der Anlandung bis zum erfolgreichen Abflug mit mehreren Helikoptern an einem Einsatzort wurde eindrucksvoll dargestellt.

  • Übungsszenario "Bergen eines Verwundeten" Thumbnails ansehen Fotostrecke ansehen

    Das Bergen eines Verwundeten unter schwierigen Bedingungen - Erste Hilfe und der anschließende Abtransport mit Helikoptern war ein wichtiger Übungsinhalt bei der "Fireblade" 2017 - es erfordert arbeiten im Team.

  • Zugriff der Spezialeinsatzkräfte Thumbnails ansehen Fotostrecke ansehen

    Übungsszenario: Spezialeinsatzkräfte stellen verdächtige Personen, die mit einem Kraftfahrzeug unterwegs waren.

  • Die Helikopter der teilnehmenden Nationen Thumbnails ansehen Fotostrecke ansehen

    5 Nationen sind mit ihren Luftfahrzeugen bei der "Fireblade" vertreten. Österreich beteiligt sich mit zwei AB-212 Hubschrauber und einem S-70 "Black Hawk"-Transporthubschrauber. Deutschland ist mit drei CH-53-Maschinen gekommen, Belgien nimmt mit drei A-109 teil. Slowenien schickte eine "Super Puma" und eine AB-412. Ungarn hat einen Mi-8, einen Mi-17 und einen AS-350 im Einsatz.

  • Fünf Nationen - ein Auftrag Thumbnails ansehen Fotostrecke ansehen

    Fünf Nationen nehmen an der Übung "Fireblade" im ungarischen Papa teil. 450 Teilnehmer und die Helikopter trainieren dabei gemeinsam. Jeder wird benötigt und ist ein wichtiger Teil des Ganzen.

  • Gemeinsam zum Erfolg: Jeder Handgriff muss sitzen Thumbnails ansehen Fotostrecke ansehen

    Klare Befehlsgebung, konzentriertes Arbeiten von jedem Spezialisten in seinem Fachgebiet und eine funktionierende Verbindung am Gefechtsfeld sind für eine erfolgreichen Übungsverlauf notwendig. Der nationale Kontingentskommandant der Österreicher ist Oberst Wolfgang Rafetseder.

  • Flugvorbereitungen und Erkundungsflüge Thumbnails ansehen Fotostrecke ansehen

    Die Zusammenarbeit mit Spezialeinsatzkräften ist eine der wichtigsten Tätigkeiten der Helikopter-Besatzungen bei der "Fireblade". Eine genaue Flugvorbereitung und Erkundungsflüge im Übungsgebiet sind notwendig, um im multinationalen Umfeld erfolgreich zu sein.

  • "Fireblade 2017" hat begonnen Thumbnails ansehen Fotostrecke ansehen

    Von 1. bis 12. Mai trainieren im ungarischen Papa bei einer multinationalen Übung Helikopter-Besatzungen aus fünf Nationen mit Soldaten und Spezialeinsatzkräften.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz