Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

AIRPOWER19: Musik liegt in der Luft

06. September 2019 - 

Die beeindruckende Segelflugvorführung des Blanik- und Blanix-Teams der Flying Bulls wird bei der AIRPOWER 2019 live vom deutschen Konzertpianisten Andreas Woyke musikalisch untermalt. Die Konzerttätigkeit des Solisten erstreckt sich außerhalb von Europa von der Townhall in New York über Konzerthäuser in Südafrika bis nach Shanghai. Der Klaviervirtuose lebt als freischaffender Pianist in Graz und unterrichtet an der dortigen Kunstuniversität. "Dieses Event ist grandios und super spannend. Ich habe schon viel erlebt, aber das ist auch für mich ein einmaliges Erlebnis", so Woyke.

Viele Flügel und fantastische unplugged Musik

Diese Vorführung der Flying Bulls ist ein Kontrapunkt zu den anderen fliegerischen Showacts bei Europas größter Flugshow. Leise, langsam aber um nichts weniger dynamisch. Mit der Verbindung von Rauch oder Pyrotechniken und unter den Klängen von Andreas Woyke hinterlassen die Piloten mit ihren Segelflugzeugen immer einen unauslöschlichen Eindruck bei den Besuchern.

Weltpremiere 

"Da Red Bull Blanix bei den Choreographien normalerweise auf Musik vom Band zurückgreift, war unsere Idee, bei der AIRPOWER19 ein ganz neues Live-Element einzubauen. Dieses Mal werden sie von einem Konzertpianisten aus Graz begleitet - der zur ihrer Flug-Choreographie live improvisiert", sagt Oberstleutnant Springer.

Andreas Woyke am Klavier. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Andreas Woyke am Klavier.

Die Segelflieger gleiten langsam zu Boden. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Die Segelflieger gleiten langsam zu Boden.

Musik und Lichteffekte unterstützen die Vorführung. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Musik und Lichteffekte unterstützen die Vorführung.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz