Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Steirische Rettungshubschrauber unterstützen EUFOR

11. Dezember 2009 - 

Drei Hubschrauber des Typs Alouette III unterstützen ab sofort das EUFOR-Kontingent in Bosnien und Herzegowina. Die Besatzungen werden mit den leichten, einmotorigen Mehrzweckhubschraubern die Aufgaben der medizinischen Evakuierung und des Verletztentransportes vom deutschen Hubschrauberkontingent übernehmen.

Verstärkung der österreichischen Hubschrauber

Damit erhalten die zwei S-70 "Black Hawk" Hubschrauberbesatzungen, die sich bereits im Einsatz befinden, weitere Verstärkung.

Langjährige Erfahrung

Die Hubschrauberbesatzungen aus Aigen im Ennstal greifen auf eine 15-jährige Erfahrung im Flugrettungsdienst zurück und sind für diese Aufgaben bestens qualifiziert.

Spezielle Ausrüstung

Die österreichischen Hubschrauber verfügen über eine spezielle notfallmedizinische Ausrüstung, eine Rettungswinde und einen Peiler zur Auffindung von abgängigen Luftfahrzeugen und Besatzungen. Bei Nachteinsätzen wird mit Nachtsichtgeräten geflogen und so die 24-stündige Einsatzbereitschaft sichergestellt. Die Notärzte werden durch das österreichische und deutsche Kontingent gestellt.

Wesentlicher Beitrag zur Sicherheit

Mit dem Einsatz der Alouette III-Hubschrauber trägt das Österreichische Bundesheer wesentlich zur Sicherheit seiner eigenen Soldaten und allen anderen Soldaten der internationalen Friedenstruppe in Bosnien und Herzegowina bei.

Eine Alouette III im Einsatzgebiet von Bosnien und Herzegowina. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Eine Alouette III im Einsatzgebiet von Bosnien und Herzegowina.

Die Hubschrauberbesatzungen sind erfahrene Flugretter. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Die Hubschrauberbesatzungen sind erfahrene Flugretter.

Drei Alouette III Hubschrauber unterstützen die österreichischen Soldaten. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Drei Alouette III Hubschrauber unterstützen die österreichischen Soldaten.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz