Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

EUFOR: Kommandoübergabe beim Multinationalen Bataillon

13. Februar 2018 - 

Am Dienstag, den 13. Februar übergab Oberstleutnant Michael Lippert bei einer Zeremonie im EUFOR-Hauptquartier in Camp Butmir offiziell sein Kommando über das Multinationale Bataillon an Oberstleutnant Markus Schwaiger. Als symbolische Geste für die Übergabe der Verantwortung übernahm EUFOR-Stabschef Brigadier József Szpisják das Feldzeichen vom alten und überreichte es an den neuen Kommandanten des Manöverbataillons. Anlässlich dieses feierlichen Aktes, dem zahlreiche internationale Ehrengäste beiwohnten, wurde Oberstleutnant Michael Lippert in Anerkennung seines Dienstes in Bosnien und Herzegowina die "European Union Common Security and Defence Policy Medal - Althea" verliehen.

Das Multinationale Bataillon

Das Multinationale Bataillon ist die einzige Manövereinheit in Bosnien und Herzegowina und besteht aus Soldaten aus drei Nationen - aus Österreich, Ungarn und der Türkei. Im Detail führt der österreichische Kommandant einen internationalen Stab aus Österreichern, Ungarn und Türken sowie zwei motorisierte Infanteriekompanien, die derzeit von der Türkei und Ungarn gestellt werden. Bei Bedarf können diese durch Alarmierung der sogenannten "Intermediate Reserve Companies" durch weitere Truppen aus Bulgarien, Großbritannien, Ungarn und Rumänien verstärkt werden. Diese Kompanien werden in den jeweiligen Ländern in entsprechender Bereitschaft gehalten und werden auf Befehl des Operation Commander, General James Everard, eingesetzt.

Die Kommandanten

Der scheidende Kommandant, Oberstleutnant Michael Lippert, hob speziell die Übung "Quick Response 17" im Oktober letzten Jahres hervor und bedankte sich für die Kameradschaft und die geleistete Arbeit im Stab und in den Kompanien. Mit Oberstleutnant Markus Schwaiger bekommt das Multinationale Bataillon einen Kommandanten, der sowohl bei nationalen als auch bei internationalen Einsätzen Erfahrung gesammelt hat. Er selbst bezeichnet seine Bestellung als Bataillonskommandant als Meilenstein seiner Karriere und er freut sich, die nächsten sechs Monate das Multinationale Bataillon zu führen: "Gemeinsam werden wir uns jeder Herausforderung der nächsten Monate stellen und diese bewältigen."

Meldung an Brigadier József Szpisják. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Meldung an Brigadier József Szpisják.

Übergabe der Insignien an Oberstleutnant Schwaiger. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Übergabe der Insignien an Oberstleutnant Schwaiger.

Oberstleutnant Lippert bedankte sich für den Einsatz seiner Soldaten. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Oberstleutnant Lippert bedankte sich für den Einsatz seiner Soldaten.

Schwaiger freut sich auf die kommenden Aufgaben. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Schwaiger freut sich auf die kommenden Aufgaben.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz