Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button

Teddys helfen lachen

14. März 2002 - 

Ein Bericht Major Karl Curin Das Indira Gandhi-Kinderkrankenhaus in Kabul ist von innen so trostlos wie von außen. In den Zimmern für acht und mehr der kleinen Patienten sitzen Mütter, Großmütter und Geschwister an und in den Betten. Die Gesichter und Hände der Jungen und Mädchen werfen kein positives Licht auf die Hygiene des Hauses, trotzdem ist es wohl das beste Kinderkrankenhaus in Afghanistan.

An einem Nachmittag im März brachten deutsche Soldaten ein bißchen Freude in diese Trostlosigkeit: Im Auftrag von "Lachen helfen e.V." wurden 70 Teddybären an die kleinen Patienten verteilt.

Die Reaktion der Kinder auf die Teddys war zunächst durchwachsen. Die meisten freuten sich über die Kuscheltiere, andere erschreckten jedoch vor dem überraschendem Geschenk und fingen lautstark zu weinen an. Sicherlich spielten dabei auch die grellen Scheinwerfer der Fernsehkameras eine Rolle, die die Übergabe der Bären begleiteten. Zurückhaltung und Rücksichtnahme ist eben nicht allen gegeben...

Nachdem die Teddys auf der von einem deutschen Arzt geleiteten orthopädischen Station verteilt worden waren, gingen die Bundeswehrsoldaten auf andere Stationen und überreichten weiteren Kindern die Plüschtiere. Der Rest der Teddys verblieb in der Klinik, sodaß in der nächsten Zeit auch noch neue kleine Patienten einen kleinen Trost für ihr oft trauriges Los bekommen werden.

Ein außergewöhnliches Geschenk für kranke Kinder. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Ein außergewöhnliches Geschenk für kranke Kinder.

Die Aktion fand auch reges Interesse deutscher Medien. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Die Aktion fand auch reges Interesse deutscher Medien.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt