Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button

Kommandowechsel beim österreichischen Kontingent in Afghanistan

23. Juli 2002 - 

Im Rahmen eines militärischen Festaktes im "Camp Warehouse" übergab Oberstleutnant des Generalstabsdienstes Philipp Eder gestern das Kommando über die österreichischen Soldaten in Afghanistan an seinen Nachfolger, den gleichrangigen Thomas Heinold.

Mit Oberstleutnant Thomas Heinold übernimmt ein neues Afghanistan-Kontingent (AUCON 2/ISAF) die Friedenssicherung im Raum Kabul. Insgesamt 71 Österreicher versehen zurzeit Dienst im Land am Hindukusch.

Obertleutnant Philipp Eder würdigte in einer Ansprache die Leistungen der Soldaten des ersten Kontingentes und die hervorragende Zusammenarbeit mit anderen Nationen. Anschließend überreichte er jedem Soldaten persönlich eine Erinnerungsurkunde.

Der neue Kontingentskommandant Thomas Heinold versprach in seiner Rede, den Auftrag weiterhin mit allen Kräften und vollem Einsatz weiterzuverfolgen. Nicht nur der deutsche Brigadegeneral Manfred Schlenker und zahlreiche nationale Kontingentskommandanten kamen zur Zeremonie. Auch der türkische ISAF-Kommandant, Generalmajor Akin Zorlu, wohnte dem Festakt bei.

Das stärkste Kontingent an Soldaten für AUCON 2/ISAF stellt Kärnten. Etwa die Hälfte aller Soldaten stammt aus dem südlichen Bundesland, gefolgt von der Steiermark mit rund 20 Prozent.

Knapp 10 Prozent des österreichischen ISAF-Kontingents kommen aus Niederösterreich und je 7 Prozent der Soldaten sind aus Oberösterreich und Wien. Die restlichen 6 Prozent bestehen aus Burgenländern und Salzburgern.

Flaggenparade bei der Kommandoübergabe: Obstlt Eder, re. Obstlt Heinold. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Flaggenparade bei der Kommandoübergabe: Obstlt Eder, re. Obstlt Heinold.

Eine Urkunde soll an den herausfordernden Einsatz erinnern. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Eine Urkunde soll an den herausfordernden Einsatz erinnern.

Hoher Besuch bei den Österreichern: BGen Schlenker, ISAF-Kommandant Zorlu. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Hoher Besuch bei den Österreichern: BGen Schlenker, ISAF-Kommandant Zorlu.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt