Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Bundesheer im Kosovo - Aktuelle Berichte

"Handikos": Österreichisches CIMIC-Projekt im Kosovo

Österreichische Soldaten helfen bedürftigen Menschen im Kosovo.

"Handikos" ist eine kosovarische zivile Institution mit der Aufgabe, sich um behinderte Menschen im Land zu kümmern. Insgesamt sind 25 autarke Stationen über den ganzen Kosovo verteilt, um Menschen mit Handicap und speziellen Bedürfnissen zu helfen.  Lesen Sie mehr

Zwei Österreicher wechseln die KFOR-Kontingentsfahne beim "Change of Command"

Vizeleutnant Werner Truskaller beim Einholen der alten KFOR-Fahne.

Eine entscheidende personelle Veränderung stand an der Führungsspitze der NATO im Kosovo an - und gleichzeitig hatten zwei Unteroffiziere des Bundesheeres eine ehrenvolle Aufgabe.  Lesen Sie mehr

"Explosive Ordnance Disposal": Sicherheit durch Sprengen

Villacher Pioniere arbeiten gemeinsam mit kosovarischen Pionieren.

Das österreichische Entminungs-Team vom Pionierbataillon 1 aus Villach sprengte gemeinsam mit einem kosovarischen "Explosive Ordnance Disposal"-Team (EOD) Munitionsreste aus vergangenen Kriegen, um den Kosovo sicherer zu machen.  Lesen Sie mehr

Totengedenken im Kosovo

Der AUTCON-Gedenkstein erstrahlt in neuem Glanz.

Zu Allerheiligen wurde im Kosovo der verstorbenen Soldaten und der Gefallenen des Ersten Weltkrieges gedacht.  Lesen Sie mehr

Spitzenleistungen bei Sportveranstaltungen

Soldaten verschiedenster Nationen nehmen am DANCON-Marsch teil.

Soldaten der österreichischen Transportkompanie holten sich Siege bei internationalen Sportveranstaltungen.  Lesen Sie mehr

KFOR: Multinationale Ausbildungen bei den österreichischen Infanteriekompanien

Übung: Abtransport eines "Verwundeten" zum Hubschrauber.

Zwei österreichische Infanteriekompanien versehen als Teil der "Multinational Battle Group West" (MNBG-W) im italienischen Feldlager "Villaggio Italia" in Pec ihren Dienst. Um die Zusammenarbeit mit Einheiten anderer Nationen zu trainieren, durchliefen die Kompanien unter der Führung der beiden Kompaniekommandanten, Major Rosché Fruhmann und Hauptmann Joachim Hahn, im Oktober mehrere Ausbildungsabschnitte.  Lesen Sie mehr

"Change of Command": Doppelter österreichischer Führungswechsel im Kosovo

Abschreiten der Front durch KFOR-Kommandant Generalmajor Salvatore.

Einschneidende personelle Veränderungen finden im Einsatzraum Kosovo alle sechs Monate statt - mit den sogenannten "Rotationen", in denen ein Großteil des Personals verschiedener Kontingente wechselt. Dazwischen kommt es immer wieder zu zusätzlichen Kommandoübergaben - genannt "Change of Command".  Lesen Sie mehr

Medaillen-Parade im Camp "Villagio Italia" in Pec

Oberst Steingreß meldet Generalmajor Cuoci.

Im Rahmen einer militärischen Feier wurde die NATO "Non-Article-Five" Medaille an die Soldaten des österreichischen Kontingentes verliehen.  Lesen Sie mehr

Diensthunde beim 38. österreichischen KFOR-Kontingent verabschiedet

Oberst Stefan Lampl bei der Verleihung der Einsatzmedaille.

Für die beiden Diensthundeführer und deren Diensthunde hieß es Anfang August Abschied nehmen: Nach vier Monaten im Einsatzgebiet war es für die beiden Hundeführer, Stabswachtmeister Claudia T. mit ihrer Tervueren-Hündin "Dia" (Belgischer Schäfer) und für Wachtmeister Patrick Z. mit seinem deutschen Schäferhund "Nick" an der Zeit, in die Heimat zurückzukehren.  Lesen Sie mehr

Filmteam beim österreichisches Kontingent im Kosovo

Die Transportkompanie bei der Arbeit.

Zur Erstellung von Video-Clips besuchte von 23. bis 28. Juli 2018 ein Einsatzfilmteam der Auslandseinsatzbasis das österreichische Kontingent im Kosovo. Nach der nächtlichen Ankunft am Flughafen Pristina und einer kurzen Begrüßung durch den Offizier für Öffentlichkeitsarbeit, Major Reinald Padlewski, wurde ins Camp "Film City" verlegt.  Lesen Sie mehr

  754 Artikel im Archiv

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz