Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button

Bundesheer im Kosovo - Aktuelle Berichte

Spielplatz für das Kinderheim "Duart Plote Meshire"

Der Spielplatz ist eröffnet.

"Duart Plote Meshire" (übersetzt: "Hände voll Erbarmen") ist eine gemeinnützige Organisation in Vitomirica, einem Vorort der Stadt Peja im Westen des Kosovo. Die von der österreichischen Ordensschwester Maria Martha gegründete Organisation betreibt unter anderem ein Kinderheim, welches sich nunmehr über einen neuen Kinderspielplatz freuen darf.  Lesen Sie mehr

Neues Dach für Schule in Semetiste

Die Kinder der Schule.

Am Mittwoch konnte der Abschluss eines erfolgreichen Projektes des österreichischen CIMIC-Teams für zivil-militärische Zusammenarbeit gefeiert werden: Die Volks- und Mittelschule "Hasan Prishtina" in Semetiste, ein Bergdorf in der Gemeinde Suva Reka, hat ein neues Dach erhalten.  Lesen Sie mehr

Militärsuperintendent zu Besuch im Kosovo

Geländeeinweisung durch Oberst Schuler.

Der Leiter der evangelischen Militärseelsorge, Militärsuperintendent Karl-Reinhart Trauner, besuchte von 27. bis 30. Juni die Soldaten des 36. österreichischen KFOR-Kontingents.  Lesen Sie mehr

"The Rats are Back": Swing für österreichische KFOR-Soldaten

Der Auftritt der "The Rats are Back" im Feldlager Prizren.

Das unter dem Namen "The Rats are Back" singende Quartett Norbert Oberhauser, Eric Papilaya, Volker Piesczek und Pepe Schütz brachte vom 8. bis 10. Juni Abwechslung in den Alltag der Soldaten des österreichischen KFOR-Kontingents.  Lesen Sie mehr

KFOR-Soldaten laufen für den guten Zweck

Gruppenbild der Teilnehmer am Einzelbewerb.

Beim "5K Charity Run" in Novo Selo wurde für den guten Zweck gelaufen. Das österreichische KFOR-Kontingent ließ sich diese Gelegenheit nicht entgehen, zahlreiche österreichische Soldaten nahmen an dem Bewerb teil.  Lesen Sie mehr

Stellvertretender KFOR-Kommandant Riener erhielt Orden

Die Feierlichkeiten beginnen.

Der 2. Juni wird in Italien alljährlich als "Fest der Republik" gefeiert. Der Tag erinnert an das Referendum vom Juni 1946. In diesem Referendum entschied sich das italienische Volk für die Einführung der Republik und gegen die Monarchie als Staatsform. Auch das italienische KFOR-Kontingent beging diesen Feiertag und nutzte die Gelegenheit, um sich bei verdienten internationalen Partnern zu bedanken.  Lesen Sie mehr

Österreichische KFOR-Sanitäter unterstützen "Medical Health Care"-Programm

Eine Krankenschwester beim Blutdruckmessen.

Am Dienstag errichteten KFOR-Angehörige des "Joint Regional Detachement-South" gemeinsam mit Soldaten der "Multinational Battle Group West" eine Station zur medizinischen Hilfe in einem Bergbauerndorf im südlichen Kosovo.  Lesen Sie mehr

Kommandoübergabe beim österreichischen KFOR-Kontingent

Abschreiten der Front: Generalmajor Fungo und Brigadier Lattacher.

Am Samstag fand ein Festakt zur feierlichen Kommandoübergabe beim österreichischen KFOR-Kontingent statt. Der bisherige Kontingentskommandant, Oberst des Generalstabsdienstes Wolfgang Weichselberger, übergab das Kommando in seiner Doppelfunktion sowohl über das österreichische Kontingent im Kosovo als auch über die multinationale "Joint Logistic Support Group" an den neuen Kommandanten, Oberst des Generalstabsdienstes Wolfgang Prieler.  Lesen Sie mehr

Militärbischof Freistetter besucht KFOR-Soldaten

Nach der Messe im "Field-Camp" Prizren.

Militärbischof Freistetter besuchte von 20. bis 22. März die österreichischen KFOR-Soldaten in Kosovo. Im Camp "Film City" in Pristina wurde er am ersten Tag seiner Reise vom stellvertretenden KFOR-Kommandanten, Generalmajor Riener, begrüßt. Bei den anschließenden Arbeitsgesprächen mit Oberst Wechselberger wurde dem Besucher die derzeitige Situation im Einsatzraum erläutert.  Lesen Sie mehr

"Medal Parade" im Field-Camp Prizren

Die Soldatinnen und Soldaten erhielten die Einsatzmedaille.

Am Samstag erhielten im Field-Camp in Prizren die österreichischen KFOR-Soldaten ihre Einsatzmedaillen. Kontingents-Kommandant Oberst Wolfgang Wechselberger hob in seiner Ansprache die Leistungen der österreichischen Soldatinnen und Soldaten hervor. Jeder einzelne habe seinen Beitrag geleistet, um den Auftrag zu erfüllen, so Wechselbeger.  Lesen Sie mehr

  713 Artikel im Archiv

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt