Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button

Kosovo-Wahlen: Verstärkte KFOR-Truppen sorgen für Sicherheit

27. April 2012 - 

Seit Beginn der ORF (Operational Reserve Force) Einsätze leistet Österreich einen wesentlichen Teil zur Friedenserhaltung sowie zur Erhaltung eines sicheren Umfeldes - vor allem im Kosovo.

Reserve bereits bewehrt

Hervorzuheben sind die Einsätze von ORF-Soldaten beim Kontingent AUTCON8/ORF im Kosovo. Die Soldaten dieses deutsch-österreichischen Kontingentes bewiesen im Zuge der Unruhen im November 2011, dass sie für Krisensituationen bestens ausgebildet und ausgerüstet sind. Auch die ärztliche Versorgung konnte lückenlos und rasch sichergestellt werden, dies stellte einen wesentlichen Rückhalt für die Truppe dar.

Aufgrund der vorausschauenden KFOR-Planung wurden Ende April wieder ORF-Soldaten zur zeitlich begrenzten Unterstützung in den Kosovo entsandt. Das Bataillon besteht erneut aus deutsch-österreichischen Kräften, Österreich ist darin in Kompaniestärke mit rund 150 Soldaten vertreten.

Sicheres Umfeld

Da im Mai in Serbien unter anderem auch Präsidentschafts-, Parlaments- und Kommunalwahlen stattfinden, werden die Soldaten weiterhin verstärkt für ein sicheres Umfeld wie bisher sorgen. Derzeit kann die Sicherheitslage als angespannt eingestuft werden.

Die Soldaten der Reserve bei ihrer Ankunft. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Die Soldaten der Reserve bei ihrer Ankunft.

Erstes Antreten der "Operational Reserve Force". (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Erstes Antreten der "Operational Reserve Force".

KFOR-Pressekonferenz beim Eintreffen der Soldaten. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

KFOR-Pressekonferenz beim Eintreffen der Soldaten.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt