Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Diensthunde beim 38. österreichischen KFOR-Kontingent verabschiedet

03. August 2018 - 

Für die beiden Diensthundeführer und deren Diensthunde hieß es Anfang August Abschied nehmen: Nach vier Monaten im Einsatzgebiet war es für die beiden Hundeführer, Stabswachtmeister Claudia T. mit ihrer Tervueren-Hündin "Dia" (Belgischer Schäfer) und für Wachtmeister Patrick Z. mit seinem deutschen Schäferhund "Nick" an der Zeit, in die Heimat zurückzukehren.

Ausbildung

Beide Hunde sind auf Schutz (des jeweiligen Hundeführers) ausgebildet. Zusätzlich ist Diensthündin "Dia" für das Auffinden von Suchtmitteln (Drogen) und Diensthund "Nick" für das Auffinden von Sprengstoff trainiert.

Aufgabenbereich

Der gemeinsame Aufgaben- und Einsatzbereich der beiden Teams lag bei Sicherheitskontrollen am Flughafen, bei der die Gepäckstücke und das Handgepäck der Soldaten auf abgesucht wurden, oder bei Kfz-Kontrollen. Stabswachtmeister Claudia T. und "Dia" unterstützen die internationale Militärpolizei bei der Suchtmittelprohibition. Wachtmeister Patrick Z. und Nick unterstützten die Kampfmittelbeseitiger.

"Medalparade"

Am 23. Juli 2018 wurde bei der Flaggenparade beiden Hundeführern und Diensthunden vom Kommandanten des 38. österreichischen Kontingentes, Oberst Stefan Lampl, die NATO "Non-Article-Five"-Medaille verliehen. Traditionell findet die Verleihung gegen Ende des Auslandeinsatzes statt.

Oberst Stefan Lampl bei der Verleihung der Einsatzmedaille. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Oberst Stefan Lampl bei der Verleihung der Einsatzmedaille.

Die Hundeführer mit Hunden beim Dienstantritt. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Die Hundeführer mit Hunden beim Dienstantritt.

Stabswachtmeister Claudia T. mit "Dia" bei einer Vorführung. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Stabswachtmeister Claudia T. mit "Dia" bei einer Vorführung.

Wachtmeister Patrick Z. mit "Nick" bei der Kfz-Kontrolle. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Wachtmeister Patrick Z. mit "Nick" bei der Kfz-Kontrolle.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz