Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Zeit zum Gedenken

01. November 2019 - 

Trotz der intensiven Belastungen der letzten Tage durch die Unruhen im Libanon traten die Soldaten des österreichischen UNIFIL-Kontingents Anfang November zusammen, um ihrer im Einsatz verstorbenen Kameraden zu gedenken.

Kranzniederlegung und Gedenkminute

Wie es traditionell auch in Österreich am 1. November üblich ist, wurden im Camp Naqoura, wo zurzeit rund 185 österreichische Blauhelme ihren Dienst versehen, ein Kranz niedergelegt und eine Gedenkminute abgehalten.

Ruhe und Zeit für Gedanken

Nach einer kurzen Ansprache durch den Kontingentskommandanten, Oberstleutnant Gernot Gierlinger, und nach der Kranzniederlegung wurde zum Lied "Ich hatt einen Kameraden" an die Verstorbenen gedacht. Seit der Beteiligung österreichischer Soldaten bei weltweiten Friedenseinsätzen sind 52 Soldaten verstorben, zwei davon im Libanon.

 

Soldaten mit dem Kranz. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Soldaten mit dem Kranz.

Für die Verstorbenen wurde eine Gedenkminute abgehalten. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Für die Verstorbenen wurde eine Gedenkminute abgehalten.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit