Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

33. internationale Friedenswallfahrt in Maria Plain

Maria Plain, 06. Oktober 2019  - Die Friedenswallfahrt des Salzburger Kameradschaftsbundes nach Maria Plain bei Salzburg hat sich in den vergangenen Jahren zu einer der größten Veranstaltungen dieser Art entwickelt. Rund 800 Teilnehmer und 63 Fahnenabordnungen waren  bei der diesjährigen 33. Friedenswallfahrt dabei.

Zeichen für Versöhnung und Völkerverständigung

Der Salzburger Kameradschaftsbund möchte mit dieser Veranstaltung, nach den Schrecken des 1. und 2. Weltkrieges, ein Zeichen für Versöhnung und Völkerverständigung setzen. In diesem Sinne sind Delegationen aus dem Ausland bereits traditionell Gäste in Maria Plain.

Die Friedenswallfahrt steht unter anderem unter dem Ehrenschutz des Bundespräsidenten Alexander Van der Bellen und wird vom Militärkommando Salzburg unterstützt.

Der Salzburger Militärkommandant, Brigadier Anton Waldner, ging in seiner Ansprache speziell auf die Leistungen des Bundesheeres für Frieden und Sicherheit, im Auslandseinsatz und in Österreich ein. Zur Erfüllung dieser Aufgaben bedarf es jedoch der notwendigen finanziellen Mittel. "Das Geld ist nicht für uns, das Bundesheer, sondern für unser aller Sicherheit, die Sicherheit der Bevölkerung", so Brigadier Waldner.

Auch der Präsident des Österreichischen Kameradschaftsbundes, Ludwig Bieringer, erinnerte an die Warnungen des Verteidigungsministers zur Situation des Bundesheeres.

Ein Bericht der Redaktion Militärkommando Salzburg

Teilnehmer und Fahnenabordnungen bei der Friedenswallfahrt.

Teilnehmer und Fahnenabordnungen bei der Friedenswallfahrt.

Die Militärmusik Salzburg umrahmte die Friedenswallfahrt musikalisch.

Die Militärmusik Salzburg umrahmte die Friedenswallfahrt musikalisch.

Brigadier Waldner bei seiner Ansprache.

Brigadier Waldner bei seiner Ansprache.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit