Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Amtsübergabe an neue Verteidigungsministerin Klaudia Tanner

Wien, 07. Jänner 2020  - Klaudia Tanner übernahm am Dienstag bei einem feierlichen Festakt im Bundesministerium für Landesverteidigung die Agenden als Verteidigungsministerin von ihrem Vorgänger, Thomas Starlinger. Zuvor war die Niederösterreicherin in der Hofburg von Bundespräsident Alexander Van der Bellen zur Bundesministerin für Landesverteidigung ernannt und angelobt worden.

Zukunftsfähige Ressourcen und Strukturen

Die neue Verteidigungsministerin betonte bei der Amtsübergabe, das Österreichische Bundesheer und die Landesverteidigung zeit- und aufgabengemäß weiterzuentwickeln. "Ein schwieriger, ein steiler Weg liegt vor uns. Das Bundesheer braucht zukunftsfähige Ressourcen und Strukturen, dazu moderne Ausrüstung und neues Gerät. Es stehen gewaltige Entscheidungen bei Beschaffungsvorgängen an", so die Ministerin.

Diese Herausforderungen "werden wir gemeinsam meistern", kündigte Tanner die konsequente Durchsetzung der Interessen und Anliegen des Bundesheeres an.

Thomas Starlinger dankte in seiner Ansprache "allen, die mich in den letzten Monaten so tatkräftig unterstützt haben" und wünschte Klaudia Tanner als neuer Verteidigungsminsterin viel Erfolg.

Die neue Verteidigungsministerin Klaudia Tanner schreitet die Front ab.

Die neue Verteidigungsministerin Klaudia Tanner schreitet die Front ab.

Ministerin Tanner bei ihrer Ansprache.

Ministerin Tanner bei ihrer Ansprache.

In der Hofburg wurde Klaudia Tanner als Bundesministerin für Landesverteidigung von Bundespräsident Alexander Van der Bellen ernannt und angelobt.

In der Hofburg wurde Klaudia Tanner als Bundesministerin für Landesverteidigung von Bundespräsident Alexander Van der Bellen ernannt und angelobt.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit