Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Causa Eurofighter: Verteidigungsministerin Klaudia Tanner traf Wehrsprecher

Wien, 20. Februar 2020  - Donnerstagvormittag traf Verteidigungsministerin Klaudia Tanner mit den Wehrsprechern der Parlamentsparteien sowie dem Präsidenten der Finanzprokuratur, Wolfgang Peschorn,  zu einem Gespräch zur 'Causa Eurofighter' zusammen. 

Gemeinsames Vorgehen

Verteidigungsministerin Tanner betonte nach dem Treffen erneut das gemeinsame Vorgehen in der 'Causa Eurofighter'. Sie wolle dadurch "Fehler aus der Vergangenheit vermeiden". Airbus hatte eine Teilnahme an dem Treffen verweigert.

Der Airbus-Konzern hatte ein Vieraugengespräch mit Verteidigungsministerin Klaudia Tanner angeboten, dieses lehnte die Ministerin ab.

Druck zeigt Wirkung

Zur Bekanntgabe der Namen an die Justiz durch Airbus sagte Tanner bereits am Mittwoch: "Die Bekanntgabe der Namen an die Justiz war ein wichtiger und richtiger erster Schritt von Airbus. Er zeigt, dass unser Druck Wirkung gezeigt hat und dass der nationale Schulterschluss der richtige Weg ist."

Ministerin Tanner beim Treffen mit den Wehrsprechern und dem Präsidenten der Finanzprokuratur.

Ministerin Tanner beim Treffen mit den Wehrsprechern und dem Präsidenten der Finanzprokuratur.

Bundesministerin Tanner, Präsident der Finanzprokuratur Peschorn und General Brieger.

Bundesministerin Tanner, Präsident der Finanzprokuratur Peschorn und General Brieger.

Klaudia Tanner beim Pressestatement im Verteidigungsministerium.

Klaudia Tanner beim Pressestatement im Verteidigungsministerium.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit