Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button

"Krisenmanager" des Heeres hilft in Bangladesch

Graz, 29. Juli 2004  - Brigadier Dr. Alois Hirschmugl ist von den Vereinten Nationen angefordert worden, um bei der Bewältigung der Flutkatastrophe in Bangladesch zu helfen. Hirschmugl ist Experte für multinationales Krisenmanagement und arbeitet im Kommando für Internationale Einsätze des Österreichischen Bundesheeres.

Das "United Nations Office for the Coordination of Humanitarian Affairs" (UNOCHA) mit Sitz in Genf stellt ein Kriseninterventionsteam für das asiatische Land zusammen, dem auch Hirschmugl angehört. Er ist einer von drei österreichischen Mitgliedern eines Standby-Teams für das "United Nations Desaster Assessment Center" (UNDAC) - das Katastrophenhilfsteam der Vereinten Nationen. Aufgabe des Teams ist es, weltweit in kürzestmöglicher Zeit internationale Hilfsmaßnahmen in Katastrophengebieten zu leiten und zu koordinieren.

Hirschmugl war schon in Mozambique (2000), Algerien (2002) und zuletzt bei der großen Erdbebenkatastrophe im Iran (2003) im Einsatz und verfügt über umfangreiche Erfahrungen bei der Koordinierung von multinationalen Einsätzen.

Bangladesch wird derzeit von einer der schlimmsten Flutkatastrophen der letzten Jahrzehnte heimgesucht. 23 Millionen Menschen sind betroffen. Bislang wurde eine Fläche von rund 21.000 Quadratkilometern überflutet, ca. 300 Menschen sind den Fluten bereits zum Opfer gefallen.

Zur Person:

Brigadier Dr. Alois Hirschmugl ist mit 43 Jahren (geboren 1961) einer der jüngsten Offiziere im Generalsrang. Der Jurist und Verwaltungsmanager ist seit 24 Jahren Angehöriger des Österreichischen Bundesheeres. Im Dezember 2003 wurde er zum Brigadier und Leiter der Generalstabsabteilung 1 des Kommandos internationale Einsätze in Graz befördert. Dort leitet er unter anderem die Personalbereitstellung für Auslandseinsätze des Heeres.

Alois Hirschmugl ist leidenschaftlicher Wanderer, Hochalpinist und Schifahrer und wohnt mit Ehefrau Monika und den Kindern Sebastian (15) und Johanna (14) in Lieboch bei Graz.

Neben seinem Beruf als Soldat ist Alois Hirschmugl als Katastrophenmanager in der ganzen Welt unterwegs. Er ist Mitglied des UNDAC-Katastrophenhilfsteams der Vereinten Nationen, Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Katholische Soldaten Steiermark, Pastoralrat des Militärbischofs von Österreich, Lehrbeauftragter für Krisenmanagement an der Universität Graz und Obmann des Vereins "Rettet Schloss Spielfeld".

Katastrophen-Experte Alois Hirschmugl hilft den Flutopfern in Bangladesch.

Katastrophen-Experte Alois Hirschmugl hilft den Flutopfern in Bangladesch.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt