Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

"Domnik goes to Athen"

Klagenfurt, 03. August 2004  - Heute wurde der Parade-Triathlet, Oberstabswachtmeister Norbert Domnik, in der Klagenfurter Windischkaserne feierlich von seinen Kameraden der 7. Jägerbrigade und des Artillerieregimentes 2 verabschiedet.

Brigadekommandant Günter Polajnar und Regimentskommandant Oberstleutnant Hans Gruze würdigten die bisher erbrachten Leistungen und Erfolge des Sportlers und wünschten ihm alles Gute für seinen Olympia-Triathlon am 26. August. Als Stärkung wurde dem Athleten ein „Kärntner Jausenkorb“ überreicht.

Der Verabschiedung wohnte auch ein Kamerateam des ORF Kärnten bei, das ein Portrait des Oberstabswachtmeisters erstellt und dieses nächste Woche ausstrahlen wird.

Norbert Domnik, der bereits zahlreiche Staatsmeistertitel errungen hat und im heurigen Jahr (4. bis 8. Juni 2004) in Belfort/ Frankreich Militärweltmeister (Klasse 40 Jahre und älter) geworden ist, strebt natürlich auch bei den Olympischen Spielen in Athen einen Spitzenplatz an.

Wir wünschen unserem Norbert Domnik gutes Gelingen und viel Erfolg in Athen.

Ein Bericht der Redaktion 7. Jägerbrigade

Brigadier Günter Polajnar wünscht Oberstabswachtmeister Norbert Domnik alles Gute.

Brigadier Günter Polajnar wünscht Oberstabswachtmeister Norbert Domnik alles Gute.

Oberstleutnant Hans Gruze übergibt dem Sportler einen "Jausenkorb".

Oberstleutnant Hans Gruze übergibt dem Sportler einen "Jausenkorb".

Olympiateilnehmer Norbert Domnik.

Olympiateilnehmer Norbert Domnik.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz