Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Olympia-Medaillen-Gewinner zurück in Wien

Wien, 23. August 2004  - Heute um 16:25 Uhr landete das Flugzeug aus Griechenland in Wien-Schwechat. An Bord, wie geplant, Korporal Claudia Heill, Silbermedaillen-Gewinnerin im Judo bis 63 kg. Völlig ungeplant und zur freudigen Überraschung des Empfangskomitees – allen voran Verteidigungsminister Günther Platter – und der Fans, kletterte auch Zugsführer Christian Planer (Bronze im Kleinkaliber-Dreistellungsmatch) aus der Maschine.

Die beiden Heeressportler waren über den stürmischen Empfang ebenso überrascht und Frau Korporal überließ dem Herrn Zugsführer einen ihrer zahlreichen Blumensträuße. Unter den Gratulanten befanden sich auch die Vize-Bürgermeisterin von Wien Grete Laska , Sport-Staatssekretär Karl Schweitzer und der Präsident des Österreichischer Judoverbandes Franz Haugeneder.

Besonders stolz zeigte sich Verteidigungsminister Günther Platter: „Wir stellen 39 der 74 Olympia-Teilnehmer. Wenn dann ein Heeressportler eine Olympia-Medaille gewinnt, dann wissen wir, dass sich unsere Engagement gelohnt hat.“ Über „seine“ Bundesheer-Leistungssportler ist Platter voll des Lobes: „Das sind großartige Vorbilder für die österreichische Jugend!"

Von den vier Medaillengewinnern in Athen waren bis jetzt drei Heeressportler. Bleibt nur zu hoffen, dass der Verteidigungsminister noch vielen Soldatinnen und Soldaten zu Olympia-Medaillen gratulieren kann!

V.l.: Platter, Planer, Heill, Laska.

V.l.: Platter, Planer, Heill, Laska.

"Überraschungsgast" Christian Planer wird herzlich willkommen geheißen.

"Überraschungsgast" Christian Planer wird herzlich willkommen geheißen.

Günther Platter mit der "silbernen" Claudia Heill.

Günther Platter mit der "silbernen" Claudia Heill.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz