Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Besuch des portugiesischen Verteidigungsministers

Wien, 27. August 2004  - Gestern traf Verteidigungsminister Platter mit seinem portugiesischen Amtskollegen Dr.Paolo Sacadura Cabral Portas zu einem Arbeitsgepräch in Wien zusammen.

In der Frage der Europäischen Sicherheits- und Verteidigungspolitik (ESVP) war eine übereinstimmene Haltung erkennbar. Beide Minister sehen den Schwerpunkt in der Weiterentwicklung der ESVP. Besondere Anerkennung fand Platters Amtskollege für das Engagement Österreichs in Südosteuropa: "Die Stabilisierung dieser Region ist ein Prüfstein für die Rolle Europas als Friedensgemeinschaft", so Portas. Portugal entsendet derzeit über 300 Mann nach Bosnien, die Entsendestärke des Österreichischen Bundesheeres beträgt 135 Mann in Bosnien bzw. 600 Mann im Kosovo.

Ein weiteres Gesprächsthema war die Heeresreform, über welche Platter seinen Amtskollegen informierte. In Portugal wurde die Reform, die ebenfalls eine Straffung und Professionalisierung vorsieht, bereits letztes Jahr abgeschlossen.

Im Laufe des heutigen Tages fanden noch weitere Delegationsgespräche statt.

Minster Platter mit seinem portugiesischen Amtskollegen Portas.

Minster Platter mit seinem portugiesischen Amtskollegen Portas.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz