Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button

"Die stillen Fährtensucher der Armee - 100 Jahre Heeresbergführer"

Wien, 18. Februar 2005  - Heeresbergführer sind die Alpin-Experten des Bundesheeres. Sie trainieren Soldaten für den Einsatz im Gebirge, leisten Hilfe und suchen vermisste Bergsteiger. Unabhängig von Dienstgrad und Position übernehmen sie oft die Verantwortung für ganze Einheiten und leiten diese sicher durch die Berge. Seit 100 Jahren verlassen sich österreichische Soldaten auf das Wissen und Können ihrer Bergführer.

An der Jägerschule in Saalfelden erhalten die Heeres-Alpinisten ihre mehrjährige Ausbildung. Die dort tätigen Lehrteams sind inzwischen weltweit begehrt. Viele Armeen vertrauen den Salzburgern ihre Soldaten zur Gebirgsausbildung an. Unter den Kursteilnehmern finden sich Spezialkräfte der US-Army, die Leibgarde des jordanischen Königs oder auch britische und skandinavische Elite-Einheiten.

Ein Filmteam des ORF-Landesstudios Salzburg hat die Heeresbergführer unter anderem ins Steinerne Meer begleitet. In dem Film aus der Reihe "Erlebnis Österreich" beleuchten Gerald Lehner und seine Crew Geschichte und Gegenwart der Bundesheer-Alpinisten. Zu sehen ist das Portrait am Samstag, den 19. Februar um 17:05 Uhr in ORF 2.

Ein ORF-Team filmte die Arbeit der Heeresbergführer.

Ein ORF-Team filmte die Arbeit der Heeresbergführer.

Zu sehen ist das Portrait am Samstag, 19. Februar - 17:05, ORF 2.

Zu sehen ist das Portrait am Samstag, 19. Februar - 17:05, ORF 2.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt