Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button

Bundesheer stellt UN-Infanterieeinheit für Westsahara

Wien, 02. Oktober 1998  - Das österreichische Bundesheer wird aufgrund eines heutigen Beschlusses im Ministerrat - vorbehaltlich eines noch einzuholenden Einverständnisses des Hauptausschusses des Nationalrates - voraussichtlich ab Juli 1998 mit einer infanteristischen Einheit an MINURSO (United Nations Mission for the Referendum in Western Sahara) in enger Kooperation mit Dänemark und den Niederlanden teilnehmen. Die geplante Einheit wird eine Stärke von ca. 260 Mann aufweisen. Erstmals wird auch der gepanzerte Mannschaftstransporter "Pandur" zum Einsatz gelangen.

Bundesminister Dr. Werner Fasslabend betonte heute, daß Österreich an einer Stabilisierung der politischen Lage im nordafrikanischen Raum sehr interessiert ist und auch deshalb an dieser UN-Mission teilnehmen wird. Das Ersuchen der Vereinten Nationen, sich an MINURSO mit einer infanteristischen Einheit zu beteiligen, stellt eine Anerkennung der Leistungen österreichischer Soldaten im UNO-Friedensdienst dar. Dies kommt auch durch die bereits im August 1997 erfolgte Ernennung von Divisionär Bernd Lubenik zum Kommandanten der Einsatzkräfte von MINURSO zum Ausdruck.

Die UN-Mission MINURSO ist seit dem Jahre 1991 in der Westsahara im Einsatz, um im Konflikt zwischen Marokko und der Unabhängigkeitsbewegung Polisario zu vermitteln. Ziel ist die Durchführung sowie die Überwachung eines Bevölkerungsreferendums über die weitere staatliche Entwicklung in diesem Gebiet. Österreich beteiligt sich bereits seit 1991 mit Beobachteroffizieren an dieser Mission.

Divisionär Bernd Lubenik

Divisionär Bernd Lubenik

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt