Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Kommandoübergabe bei den Österreichern im Camp Casablanca

Wien, 12. April 2001  - ein Bericht von Hauptmann Nicolai Tschol

Am 8. April übergab Oberstleutnant Herbert Pachinger im Camp Casablanca offiziell das Kommando über die Task Force DULJE an den Vorarlberger Oberstleutnant Ernst Konzett.

Im Rahmen der feierlichen Zeremonie wurde auch das Kommando über das gesamte österreichische Kontingent übergeben. Ranghöchster Offizier der Österreicher ist seit Sonntag Oberst des Generalstabes Helmut Habermayer. Beide Kommandanten haben schon Erfahrung mit dem Dienst im Ausland. Oberst des Generalstabsdienstes Habermayer diente 1984 - 1985 als Kompaniekommandant der 1. Kompanie AUSBATT/UNDOF in Syrien. Oberstleutnant Konzett war von 1987 - 1988 ebenfalls Kompaniekommandant bei der UNO auf Zypern.

Unter den Ehrengästen waren unter anderem der Brigadekommandant General Langheld und der Kommandant des österreichischen Kommandos für internationale Einsätze, Brigadier Höfler. Am 9. April sind auch die letzten Soldaten des neuen Kontingentes im Kosovo eingetroffen. Die Masse des Mannschaftstransportes wurde durch einen zivil angemieteten Airbus durchgeführt.

Vorgestaffeltes Personal und Teile der Ausrüstung wurden mit der auf Leasingbasis in Heeresdiensten stehenden CASA durchgeführt. Die restlichen Materialtransporte erfolgten auf dem Landweg.

Die neu eingetroffenen Österreicher werden sich für die nächsten 6 Monate um Ruhe und Sicherheit im Kosovo bemühen. Die neue Task Force setzt sich unverändert aus Österreichern, Schweizern und Slowaken zusammen, da sich die Zusammenarbeit dieser drei Nationen bewährt hat. Auch die Personalstärke bleibt unverändert. Unter dem scheidenden Task Force-Kommandanten wurden neben Maßnahmen zur Infrastrukturverbesserung im Camp auch zahlreiche CIMIC-Projekte (Civil-Military Co-operation) in die Tat umgesetzt. Doch auch unter dem neuen Kommandanten wird CIMIC-Projekten und dem Kontakt zur Bevölkerung ein hoher Stellenwert eingeräumt. Bei der CIMIC-Mannschaft laufen die Projektplanungen schon, um der Bevölkerung beim Wiederaufbau mit den zur Verfügung stehenden Mitteln bestmöglich unter die Arme zu greifen. Dabei ist man natürlich auch immer wieder auf Spenden aus Österreich angewiesen.

Der Teil des Kontingentes, der schon letzte Woche eingetroffen ist, war von der Offenheit und Freundlichkeit der Zivilbevölkerung gegenüber den österreichischen KFOR-Soldaten positiv beeindruckt. Ein gutes Vorzeichen für den Einsatz in südlichen Teil des Kosovo, denn nur gemeinsam ist ein Erfolg der Mission möglich. Der aus Westösterreich stammende neue Bataillonskommandant tritt zuversichtlich seinen Dienst an und wird versuchen, das hohe Ansehen, das sich die Österreicher bei der Zivilbevölkerung erworben haben, während seiner Amtszeit aufrecht zu erhalten und alle Soldaten wieder gesund in die Heimat zurückzuführen.

Brigadegeneral Langheld übergibt das Kommando über die Task Force DULJE an Oberstleutnant Ernst Konzett.

Brigadegeneral Langheld übergibt das Kommando über die Task Force DULJE an Oberstleutnant Ernst Konzett.

Oberst des Generalstabsdienstes Helmut Habermayer

Oberst des Generalstabsdienstes Helmut Habermayer

Oberstleutnant Ernst Konzett

Oberstleutnant Ernst Konzett

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz