Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

General i. R. Hubert Obermair feiert seinen 90er

Wals, 30. Oktober 2001  - Ein Bericht von Oberstleutnant Gerhard Funk

Der am 1. November 1911 in Linz geborene Jubilar Hubert Obermair wurde im Jahr 1934 als Leutnant ausgemustert. Als Teilnehmer im 2. Weltkrieg war er an verschiedenen Fronten als Kommandant von Artillerieverbänden sowie als Generalstabsoffizier in Führungsstäben eingeteilt. Der Offizier beendete den Krieg als Oberstleutnant im Generalstab.

Als Kommandant der 4. Brigade und Militärkommandant von Oberösterreich hat er sich in den Jahren 1960 bis 1966 besondere Verdienste erworben. Später als stellvertretender Kommandant der Gruppe III eingesetzt, übernahm Obermair 1969 diesen Heereskörper, aus dem nach der neuen Heeresgliederung 1974 das II. Korps hervorging. Als Korpskommandant erhielt er 1976 den Amtstitel General der Artillerie und trat am 1. Oktober 1976 in den Ruhestand.

General i. R. Hubert Obermair.

General i. R. Hubert Obermair.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz