Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button

Roll Out des ersten österreichischen Black Hawks

Wien, 11. Juni 2002  - Gestern fand das Werks-Roll Out des ersten österreichischen Black Hawk Hubschraubers bei der Firma Sikorsky in Stratford/USA statt.

Nach einleitenden Worten unterstrich der Präsident der Firma Sikorsky, Dean Borgmann, die gute Zusammenarbeit mit den österreichischen Behörden. Der Vertreter der österreichischen Luftstreitkräfte, Brigadier Dipl. Ing. Manfred Münzer, unterstrich in seiner Ansprache die Wichtigkeit der neuen Hubschrauber für Österreich.

Abschließend hatten die österreichischen Vertreter die Möglichkeit, den ersten Black Hawk, der im August 2002 nach Österreich kommen wird, zu begutachten.

Ende Dezember 2000 hat Österreich den Vertrag über neun Black Hawk unterzeichnet. Bis Ende des Jahres sollen alle neun Stück in Langenlebarn einsatzbereit sein.

Dean Borgmann bedankt sich bei Brigadier Dipl. Ing. Manfred Münzer für die gute Zusammenarbeit.

Dean Borgmann bedankt sich bei Brigadier Dipl. Ing. Manfred Münzer für die gute Zusammenarbeit.

Hauptmann Michael Doppler, Kommandant der 1. Staffel/Fliegerregiment 1 beim Probesitzen.

Hauptmann Michael Doppler, Kommandant der 1. Staffel/Fliegerregiment 1 beim Probesitzen.

An den österreichischen Blawk Hawk wird fleissig gearbeitet.

An den österreichischen Blawk Hawk wird fleissig gearbeitet.

Bis Ende des Jahres sollen die 9 Black Hawk einsatzbereit sein.

Bis Ende des Jahres sollen die 9 Black Hawk einsatzbereit sein.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt