Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button

Eurofighter: Vertragsverhandlungen mit EADS aufgenommen

Wien, 17. Juli 2002  - Das Verteidigungsministerium und EADS (European Aeronautic Defence and Space Company) nahmen heute Mittwoch offiziell Vertragsverhandlungen für den Kauf des Eurofighter "Typhoon" auf. Das verkündeten Verteidigungsminister Herbert Scheibner und der Vorstandsvorsitzende der EADS-Militärflugzeuge Aloysius Rauen im Rahmen eines Pressetermins in Wien. Verteidigungsminister Scheibner gab auch gleich seine Devise vor. Ziel sei es, das beste Gerät, zum niedrigsten Preis, bei den besten Rahmenbedingungen und mit optimalen Gegengeschäftsangeboten zu erhalten. Rauen hob Österreich als potenten Industrie- und High-Tech Partner in Europa hervor und zeigte sich glücklich und stolz, als Vertragspartner ausgewählt worden zu sein.

Beide Verhandlungspartner präsentierten ihre Teams. Das Verhandlungsteam auf seiten des Verteidigungsministeriums leitet Sektionschef General Peter Corrieri. Für EADS zeichnet Reinhard Falthauser für die Verhandlungsführung verantwortlich.

In der Mitte: Vorstandsvorsitzender Rauen und Verteidigungsminister Scheibner.

In der Mitte: Vorstandsvorsitzender Rauen und Verteidigungsminister Scheibner.

Wird bereits auf die Vorzüge des Eurofighters eingestimmt, Herbert Scheibner.

Wird bereits auf die Vorzüge des Eurofighters eingestimmt, Herbert Scheibner.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt