Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Militärsuperintendent i.R. Hermann Rippel verstorben

Wien, 23. Mai 2006  - Nach langem Leiden ist Militärsuperintendent i.R. Mag. Hermann Rippel am 22. April 2006 gestorben.

Rippel wurde am 14. Juli 1915 in Wien geboren. Seine Ausbildung schloss er mit der Matura ab, danach war er von 1937 bis 1955 Beamter beim Wiener Magistrat. Das Theologiestudium absolvierte er neben seiner Berufstätigkeit. Das Lehrvikariat machte Rippel bei Pfarrer Dr. Richard Thomas in der Gemeinde Wien-West. Am 12. Februar 1956 wurde er von Landessuperintendent Rogler als Pfarrer der Gemeinde Wien-Innere Stadt in sein Amt eingeführt – für die Gemeinde ein freudiges Ereignis, da sie 1954-56 keinen Pfarrer hatte. 1960-63 war er stellvertretendes geistliches Mitglied des Oberkirchenrates H.B..

Mit 1. Mai 1963 schied er aus dem Kirchendienst aus und wurde einem alten Wunsche folgend Militärpfarrer. Mit 1. Jänner 1969 wurde er definitiv zum Leiter des Evangelischen Miilitärseelsorgeamtes bestellt. Am 4. November 1969 wurde Rippel vom Evangelischen Oberkirchenrat A.u.H.B. zum Militärsuperintendenten ernannt - mit der Berechtigung, Amtskleid und Kreuz des Superintendenten zu tragen. In Anerkennung seiner Arbeit wurde ihm am 27. Dezember 1972 das "Goldene Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich" verliehen. Am 30. Juni 1976 wurde Militärsuperintendent Rippel in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet, sein Nachfolger wurde Ernst August Heß.

In den ersten Jahren seiner Pensionierung wirkte er noch vertretungsweise als Prediger, vor allem in Wien-Süd. 1957-59 wurden einige seiner Gottesdienste live im ORF übertragen. Er war Autor beim Reformierten Kirchenblatt, unternahm Vortragsreisen nach Deutschland und in die Schweiz zu Themen der Reformierten Kirchengeschichte in Österreich. Er erforschte akribisch die Zeit der Niederländischen Gesandtschaftskapelle ( 1671-1783).

Ein Bericht der Redaktion Evangelische Militärseelsorge

MIlitärsuperintendent i.R. Hermann Rippel.

MIlitärsuperintendent i.R. Hermann Rippel.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz