Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button

Neue Führungsstruktur im Bundesheer

Wien, 30. August 2006  - Mit der Kommandoübergabe morgen in der Wiener Maria-Theresien-Kaserne übernimmt das Streitkräfteführungskommando mit Sitz in Graz und Salzburg die operative Führung des Österreichischen Bundesheeres. Generalleutnant Günter Höfler trägt dann die Verantwortung für den Großteil des Heerespersonals. Damit ist der größte und wichtigste Schritt der Bundesheer-Reform abgeschlossen.

Neue Aufgaben

Gleichzeitig werden auch im Verteidigungsministerium wichtige Aufgaben neu verteilt: Um eine klare Trennung zwischen operativer und strategischer Ebene sicherzustellen, werden die Aufgaben aus dem Kommando Spezialeinsatzkräfte in die Zentralstelle übergeleitet.

Air Chief

Generalmajor Erich Wolf, bisher Kommandant der Luftstreitkräfte, wird mit 1. September im Verteidigungsministerium für die Militärluftfahrt zuständig sein. Wolf wird in diesem Fachbereich als Air Chief die Vertretung des Generalstabschefs General Roland Ertl übernehmen sowie für den Bereich Eurofighter federführend sein.

Milizbeauftragter

Generalleutnant Edmund Entacher, bisher Kommandant der Landstreitkräfte, wird die zentrale und wichtige Funktion des Milizbeauftragten im Verteidigungsministerium übernehmen. Entacher wird in dieser Funktion an Planungsvorhaben zu allen Angelegenheiten des Milizsystems mitwirken und Verteidigungsminister Platter in diesen Fragen unmittelbar beraten.

Platter mit Chef-Reformer Commenda (l.) und Streitkräftekommandant Höfler.

Platter mit Chef-Reformer Commenda (l.) und Streitkräftekommandant Höfler.

Generalmajor Erich Wolf wird Air Chief...

Generalmajor Erich Wolf wird Air Chief...

...und Generalleutnant Edmund Entacher ist der neue Milizbeauftragte im Ministerium.

...und Generalleutnant Edmund Entacher ist der neue Milizbeauftragte im Ministerium.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt