Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Tag der offenen Tür an der Fernmeldetruppenschule

Wien, 10. April 2007  - Am Freitag, den 13. April, lädt die Fernmeldetruppenschule zum Tag der offenen Tür in die Starhemberg-Kaserne im 10. Wiener Gemeindebezirk. Anrainer und alle Interessierten können dabei kennenlernen, was sich hinter den Kasernen-Mauern in der Gußriegelstraße verbirgt.

Das Geheimnis wird gelüftet

Die Gebäude der heutigen Starhemberg-Kaserne wurden 1912 für das ungarische Infanterieregiment Erzherzog Josef Nr. 37 erbaut. Seit damals waren viele verschiedene Regimenter in der Kavallerie-Kaserne untergebracht: Ein Reservespital, ein Landsturmbataillon, ein Feldjägerbataillon zu Rad und vieles mehr. Seit dem Einzug des ersten Heeres-Telegraphen-Regimentes 1957 ist die Kaserne in den Händen der Fernmelder.

Tag der offenen Tür

Heute bildet die Fernmeldetruppenschule alle Offiziere und Unteroffiziere des Bundesheeres im Bereich der Kommunikationstechnologie aus. Auch Bundespräsident Heinz Fischer wurde hier in der "Trost-Kaserne" - wie die Starhemberg-Kaserne im Volksmund heißt - während seines Grundwehrdienstes zum Funker ausgebildet.

High-Tech beim Bundesheer

Der Tag der offenen Tür bietet allen Interessierten die Möglichkeit zu erfahren, was an der Schule unterrichtet wird: In den Lehrsälen informieren die Soldaten unter anderem über den Kurzwellen-Funk und computergesteuerte Vermittlungs- und Richtfunksysteme. Beim Rundgang durch die Unterkünfte der Rekruten sehen Besucher Leben und Ausrüstung der Grundwehrdiener. Ein Unterricht erklärt die Geschichte und die Zusammenhänge von Angelobung und Verfassung, warum es ein Treuegelöbnis gibt und worum es dabei überhaupt geht.

Angelobung

Das Blasorchester der Gardemusik verwöhnt die Zuhörer ab 17.00 Uhr mit einem Platzkonzert auf dem Kasernenhof und leitet damit die Angelobung ein: 290 Rekruten der Einrückungstermine Februar und März 2007 aus dem gesamten Bereich des Militärkommandos Wien sprechen ihr Treuegelöbnis. Alle Angehörigen und Freunde sind herzlich eingeladen, dabei zu sein. Der Festakt wird mit einem feierlichen Zapfenstreich und einem Solo-Trompeter beendet. Danach lädt die Fernmeldetruppenschule gemeinsam mit dem Bezirk Favoriten zu einer Kostprobe aus der Truppenküche.

Ein Bericht der Redaktion Militärkommando Wien

Im Rahmen des Info-Tages werden 290 Rekruten das Treuegelöbnis sprechen.

Im Rahmen des Info-Tages werden 290 Rekruten das Treuegelöbnis sprechen.

Kinder können unter anderem die Ausrüstung der Soldaten ausprobieren.

Kinder können unter anderem die Ausrüstung der Soldaten ausprobieren.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz