Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Europäische Verteidigungsagentur verbessert Zusammenarbeit

Wien/Brüssel, 02. Mai 2007  - Seit Juli 2006 bietet die Europäische Verteidigungsagentur (englisch: European Defence Agency, EDA) ihren Mitgliedsstaaten die Möglichkeit, Ausschreibungen zu Rüstungsvorhaben über die Website der Agentur bekanntzumachen. Über das Electronic Bulletin Board - eine Art schwarzes Brett im Internet - erhalten alle interessierten Unternehmen schnell und einfach Zugang zu den wichtigsten Informationen. Dadurch haben es auch österreichische Betriebe leichter, an europäischen Rüstungsprojekten teilzunehmen.

Neue Chancen Sublieferanten

Mit dem Start der "Phase 2" ermöglicht es die Verteidigungsagentur der Industrie nun, auch Sublieferanten über die Agentur-Website zu suchen - ein wesentlicher Fortschritt, der vor allem Klein- und Mittelunternehmen neue Chancen eröffnet. "Unser neues Portal ist ein zweiter entscheidender Schritt zur Schaffung eines transparenten, offenen und wettbewerbsfähigen Rüstungsmarktes in Europa mit verstärkten Möglichkeiten für alle", sagte dazu Nick Witney, der Leiter der Agentur.

Rüstungsaktivitäten koordinieren

Die Europäische Verteidigungsagentur ist eine EU-Einrichtung mit Sitz in Brüssel. Die Agentur soll die Rüstungsaktivitäten der EU-Mitgliedsstaaten koordinieren und gemeinsame Projekte erleichtern. Ihre Hauptaufgabe besteht darin, die militärischen Fähigkeiten der EU-Partner zu verbessern. Darüber hinaus unterstützt sie die europäische Rüstungsforschung und fördert staatenübergreifende Kooperationen in enger Zusammenarbeit mit Industrie und Wirtschaft.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz