Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Oberst Tatschl wird Stabschef bei multinationaler Brigade

Wien, 03. Mai 2007  - Brigadier Manfred Hohenwarter verabschiedete heute Oberst Christof Tatschl nach Dänemark. Tatschl wird ab 7. Mai Stabschef des multinationalen SHIRBRIG-Verbandes. Bisher war er in derselben Funktion im Kommando Luftraumüberwachung tätig, für zwei Jahre wird er seinen Dienst nun in Hovelte versehen.

Schnelle Eingreifkräfte

Die englische Abkürzung SHIRBRIG steht für die mulitinationale "Stand-By High Readiness Brigade" für UNO-Einsätze. Diese Brigade zeichnet sich dadurch aus, dass sie besonders schnell reagieren und den Vereinten Nationen Truppen für friedenserhaltende und friedensschaffende Missionen zur Verfügung stellen kann. Sie umfasst zurzeit 15 Nationen als Vollmitglieder sowie acht mit Beobachterstatus. Das Schwergewicht der Aktivitäten liegt in Afrika und hier besonders in der Unterstützung der African Union - dies zeigen auch die fünf bisherigen Einsätze des Verbandes.

Österreich bekommt Vorsitz

Neben Oberst Tatschl versieht derzeit ein weiterer österreichischer Offizier Dienst in Dänemark. Vier Offiziere und Unteroffiziere sind außerdem als nicht-permanente Stabsmitglieder ständig für Einsätze abrufbereit. 2008 wird Österreich den Vorsitz über die Brigade übernehmen.

Ein Bericht der Redaktion Information und Öffentlichkeitsarbeit

V.l.: Brigadier Manfred Hohenwarter mit Oberst Christoph Tatschl, der für 2 Jahre nach Dänemark geht.

V.l.: Brigadier Manfred Hohenwarter mit Oberst Christoph Tatschl, der für 2 Jahre nach Dänemark geht.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz