Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Militärmusik Kärnten: Klingende Hilfe für Kinderzentrum

Klagenfurt, 22. Mai 2007  - Am Dienstag fand im Offizierskasino der Klagenfurter Khevenhüller-Kaserne die feierliche Geldübergabe aus dem Erlös des heurigen Frühlingskonzertes der Militärmusik Kärnten statt.

Erfolgreiche Bilanz

Nach einem Platzkonzert der Militärmusiker folgten die Begrüßung durch den Leiter der Abteilung für Öffentlichkeitsarbeit des Militärkommandos Kärnten, Oberstleutnant Arno Kronhofer, und die Grußworte des Kärntner Militärkommandanten, Brigadier Gunther Spath. "Wir Soldaten wollen mit diesem sozialen Engagement nichts anderes bezwecken, als dass die Not benachteiligter Menschen ein wenig kleiner wird", sagte Spath, der mit allen Beteiligten auf eine erfolgreiche Bilanz zurückblicken kann.

Seit 1982 führt die Militärmusik Kärnten unter der Leitung von Oberst Sigismund Seidl Frühjahrskonzerte auf. In den nunmehr 26 Jahren wurden insgesamt 312.500 Euro eingespielt und an 45 karitative und soziale Kärntner Vereine und Institutionen übergeben.

Scheckübergabe im Beisein der Sponsoren

Landeshauptmann-Stellvertreterin Gaby Schaunig bedankte sich bei der Militärmusik für das gezeigte soziale Engagement: "Ein Vergelt's Gott für 26 Jahre Treue und Unterstützung für die gute Sache. Ich hoffe, die Militärmusik Kärnten wird sich auch künftig in den Dienst der Menschlichkeit stellen."

Im Beisein der Sponsoren - der Kleinen Zeitung, der Raiffeisen Bankengruppe Kärnten und des ORF/Radio Kärnten - wurde ein Scheck in der Höhe von 6.000 Euro an die Vertreter des Kinderschutzzentrums "Delfi" in Villach überreicht. "Ich bin stolz, dass wir ausgewählt worden sind", zeigte sich Delfi-Leiterin Sigrid Zeichen mit ihrem Team glücklich.

Für das nächste Jahr versprachen Militärkommandant Spath, Raiffeisen-Direktor Georg Messner, Kleine Zeitung-Chef vom Dienst Michael Sabath und ORF-Landesdirektor Willy Haßlitzer einhellig: "Das Erfolgsprojekt wird fortgesetzt."

Ein Bericht der Redaktion Militärkommando Kärnten

Delfi-Leiterin Sigrid Zeichen freut sich über 6.000 Euro im Beisein der Initiatoren und Sponsoren.

Delfi-Leiterin Sigrid Zeichen freut sich über 6.000 Euro im Beisein der Initiatoren und Sponsoren.

Zahlreiche Ehrengäste wohnten der Feierstunde bei.

Zahlreiche Ehrengäste wohnten der Feierstunde bei.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz