Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Hartes Training für gute Ergebnisse

Allentsteig, 02. Juni 2007  - Heute fand im Rahmen der Verlegung der 4.Panzergrenadierbrigade die Vorüberprüfung zur Bestenauswahl der Unteroffiziersanwärter statt. Sowohl militärische Kenntnisse und allgemeines Wissen, als auch sportliche Leistungsfähigkeit waren gefragt.

Von 45 „Vor-Prüflingen“ aus den Verbänden der 4.Panzergrenadierbrigade wurde - als Training für die Aufnahmeprüfung an der Heeresunteroffiziersakademie - einiges abverlangt. Ziel dieses Trainings und der „Vorüberprüfung“ ist das Feststellen der Eignung zum Unteroffizier. Dabei wird gleichzeitig festgestellt, ob die Ausbildung mit den Zielvorgaben der Brigade übereinstimmt.

Bereits in den Morgenstunden hieß es: „Auf die Plätze, fertig, los!“ und die Anwärter sprinteten dem 2.400 Meter entfernten Ziel entgegen - gilt es doch unter der magischen Grenze von 11 Minuten zu bleiben.

Nach einer kurzen Erholungspause wurde im Lehrsaal mit allgemeinen Themen wie Deutsch und Mathematik fortgesetzt. Danach ging es militärisch mit den Bereichen „Waffen und Schießdienst“, „Karten und Geländekunde“ und „Allgemeiner Gefechtsdienst“ weiter. Die künftigen Unteroffiziersanwärter hatten dabei für die einzelnen Themenbereiche jeweils eine Stunde Zeit.

Jene Teilnehmer, welche die ihnen gestellten Aufgabenstellungen erfolgreich gemeistert haben, können sich für die bevorstehende Aufnahmeprüfung gute Chancen ausrechnen. Nach dem Sprichwort „Trainieren um zu Brillieren“ wird bei den Soldaten somit die Erkenntnis geweckt, dass entsprechende Vorbereitung und Selbstdisziplin den Weg zum Erfolg darstellt.

Ein Bericht der Redaktion 4. Panzergrenadierbrigade

Letzte Standeskontrolle....

Letzte Standeskontrolle....

..vor der Überprüfung der körperlichen Leistungsfähigkeit....

..vor der Überprüfung der körperlichen Leistungsfähigkeit....

..und der schriftlichen Überprüfung

..und der schriftlichen Überprüfung

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz