Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Soldaten in Altenmarkt angelobt

Altenmarkt, 27. Juli 2007  - Mit einem großen Festakt und Militärmusik wurden am Freitag 550 Rekruten in Altenmarkt angelobt. Neben den Soldaten standen auch 150 Angehörige der Struckerschützen und Kameradschaften aus dem Pongau im Mittelpunkt der Feierlichkeit. Neben der Angelobung wurde auch ein Ehrensignalhorn feierlich gestiftet.

Tausend Besucher

Angelockt von den Klängen der Militärmusik sowie dem Aufmarsch der Soldaten und Vereine mit Trachtenmusik kamen an die tausend Besucher zur Angelobung. In Würdigung der langjährigen Zusammenarbeit überreichte Bürgermeister Rupert Winter zusammen mit den Struckerschützen ein Ehrensignalhorn an Oberst Richard Gruber, den Kommandanten des St. Johanner Heeresfernmelderegimentes.

Gegenseitige Wertschätzung

Musikalisch abgerundet wurde der Festtag mit dem Großen Zapfenstreich des Österreichischen Bundesheeres, gespielt von der Militärmusik des Militärkommandos Salzburg. Sowohl die Zuschauer als auch die Angehörigen der angelobten Soldaten waren vom Festakt begeistert, der die gute Zusammenarbeit und gegenseitige Wertschätzung von Militär, Gemeinden und Vereinen im Pongau wieder eindrucksvoll bewies.

Ein Bericht der Redaktion Militärkommando Salzburg

Rekruten sprechen das Treue-Gelöbnis an der Fahne.

Rekruten sprechen das Treue-Gelöbnis an der Fahne.

Bürgermeister Rupert Winter überreicht Oberst Richard Gruber das Ehrensignalhorn.

Bürgermeister Rupert Winter überreicht Oberst Richard Gruber das Ehrensignalhorn.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz