Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Medientag im Streitkräfteführungskommando

Graz, 06. September 2007  - Vor einem Jahr, am 1. September 2006, wurde das Streitkräfteführungskommando an den Standorten Graz und Salzburg ins Leben gerufen. Der Kommandant der Streitkräfte, Generalleutnant Günter Höfler, zog heute in Anwesenheit von Verteidigungsminister Norbert Darabos Bilanz und lud Medienvertreter zu einem Besuch in die Grazer Belgier-Kaserne.

Einweisung in die Operation "Papst 07"

Am Beispiel der vorgesehenen Maßnahmen zum Besuch von Papst Benedikt XVI. in Mariazell veranschaulichte Höfler die umfangreichen Aufgaben seines Kommandos. Das Programm umfasste ein Pressegespräch mit Einweisung in die Operation "Papst 07" sowie Videokonferenzen mit österreichischen Soldaten am Golan und in Deutschland.

Vorführungen am Flughafen Graz-Thalerhof

Von der Theorie zur Praxis hieß es dann am späten Vormittag: Nach einem Transfer zum Fliegerhorst Nittner in Graz-Thalerhof wurden den zahlreich erschienen Medienvertretern Vorführungen wie Alarmstarts und tiefe Überflüge von F-5-Jets, Durchsetzung eines Landezwanges und der darauf folgende Einsatz von zivilen und militärischen Sicherheitskräften geboten. Ein simulierter Flugzeugbrand machte später den Einsatz des Luftfahrzeug-Rettungs- und ABC-Abwehrzuges des Überwachungsgeschwaders notwendig.

Ausklang in der Belgier-Kaserne

Wieder zurück in der Belgier-Kaserne fand dieser Medientag mit weiterführenden Hintergrundgesprächen und einem Imbiss seinen Ausklang.

Ein Bericht der Redaktion Militärkommando Steiermark

Verteidigungsminister Darabos im Gespräch mit F-5-Piloten, die vorführten, wie sie ein fremdes Flugzeug zur Landung zwingen.

Verteidigungsminister Darabos im Gespräch mit F-5-Piloten, die vorführten, wie sie ein fremdes Flugzeug zur Landung zwingen.

Ein Bundesheer-Pilot spielte dabei die Rolle des Eindringlings in den gesperrten Luftraum.

Ein Bundesheer-Pilot spielte dabei die Rolle des Eindringlings in den gesperrten Luftraum.

Soldaten des Luftfahrzeug-Rettungs- und ABC-Abwehrzuges bergen einen Piloten.

Soldaten des Luftfahrzeug-Rettungs- und ABC-Abwehrzuges bergen einen Piloten.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz