Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Darabos trifft Soldaten in Bosnien und Herzegowina

Tuzla, 20. September 2007  - Für zwei Tage, Mittwoch und Donnerstag, besucht Verteidigungsminister Norbert Darabos Bosnien und Herzegowina. Neben Treffen mit seinem bosnischen Amtskollegen sowie mit Vertretern der EU und der UNO nahm sich der Minister auch viel Zeit für die in Bosnien stationierten Soldaten des Bundesheers.

Besuch im Camp der Österreicher

Am Mittwoch traf Darabos zunächst mit Konteradmiral Hans-Jochen Witthauer zusammen. Der deutsche Offizier ist derzeit Kommandant der internationalen EUFOR-Truppe am Balkan. Begleitet von Oberst Bruno Hofbauer, dem Kommandanten des Bundesheer-Kontingents, brachen Darabos und seine Delegation danach ins Camp der österreichischen Soldaten nahe Tuzla auf.

Politische Gespräche

Am zweiten Tag der Reise führt Darabos unter anderem Gespräche mit dem bosnischen Verteidigungsminister Selmo Cikotic und mit Miroslav Lajcak, dem Hohen Repräsentanten der UNO für Bosnien und Herzegowina. Außerdem besuchte Minister Darabos ein Ausbildungsmodul der Europäischen Sicherheits- und Verteidigungspolitik in Bosnien. Die Rückkehr nach Österreich ist für Donnerstagabend geplant.

Minister Darabos mit Oberst Hofbauer und österreichischen EUFOR-Soldaten.

Minister Darabos mit Oberst Hofbauer und österreichischen EUFOR-Soldaten.

Hofbauer (r.) führt seit Juli 2007 das Kommando über das Bundesheer-Kontingent.

Hofbauer (r.) führt seit Juli 2007 das Kommando über das Bundesheer-Kontingent.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz