Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Darabos bestellt vier neue Kommandanten

Wien, 05. März 2008  - Heute Nachmittag hat Verteidigungsminister Norbert Darabos vier Führungspositionen im Bundesheer neu besetzt. Im Amt bestätigt werden der Kommandant des Kommandos Einsatzunterstützung, Generalmajor Bernhard Bair, sowie der Leiter des Heerespersonalamtes, Hofrat Thomas Mais. Oberst Erhard Eder wird zum Kommandanten des Jägerbataillons 26 in Spittal/Drau, Oberstleutnant Franz-Peter Krug zum Kommandanten des Truppenübungsplatzes Hochfilzen bestellt. Verteidigungsminister Norbert Darabos betonte bei der Dekretübergabe die hohe Qualifikation der Kommandanten: "Sie alle sind verdiente, erfahrene Offiziere mit großem Fachwissen. Ich freue mich, mit Ihnen gemeinsam weiter an der zügigen Umsetzung der Bundesheer-Reform zu arbeiten."

Kommando Einsatzunterstützung: Generalmajor Bernhard Bair

Der 52-jährige Generalmajor Bernhard Bair führt das Kommando Einsatzunterstützung bereits seit 2002 und wird nun für fünf weitere Jahre bestellt. Der gebürtige Tiroler, er stammt aus Zams, absolvierte nach der Offiziersausbildung an der Theresianischen Militärakademie in Wiener Neustadt von 1985 bis 1988 den Generalstabslehrgang an der Landesverteidigungsakademie in Wien. Er war in verschiedenen Stabs- und Kommandantenfunktionen – vor allem im Versorgungsbereich – aber auch als Chef des Stabes der 4. Panzergrenadierbrigade, als stellvertretender Militärkommandant von Tirol und als Verteidigungsattaché in Kroatien sowie Bosnien und Herzegowina tätig.

Das Kommando Einsatzunterstützung stellt die strategische logistische Unterstützung des Bundesheeres sicher. Die Aufgaben umfassen dabei die Materialerhaltung, das Verkehrs- und Transportwesen und das militärische Gesundheitswesen.

Heerespersonalamt: Thomas Mais

Hofrat Thomas Mais leitet das Heerespersonalamt seit 2002 und wird nun für weitere fünf Jahre in dieser Funktion bestätigt. Der 59-Jährige war nach Absolvierung der Einjährigen-Freiwilligen-Ausbildung bis 1984 im Heeresnachrichtenamt tätig. Von 1985 bis 1989 war er rechtskundiger Offizier des Militärkommandos Wien. Von 1989 bis 2002 war er Leiter des Heeresgebührenamtes, seit 2002 ist er Leiter des Heerespersonalamtes.

Das Heerespersonalamt führt unter anderem sehr erfolgreich die Personalgewinnung - vor allem für Auslandseinsätze - und die Wehrdienstberatung für Frauen durch.

Jägerbataillon 26: Oberst Erhard Eder

Der 50-jährige Villacher Oberst Erhard Eder rückte 1977 zum Österreichischen Bundesheer ein und absolvierte von 1979 bis 1982 die Theresianische Militärakademie. Er war als Kompaniekommandant und Ausbildungsverantwortlicher im Jägerbataillon 26 tätig. Er absolvierte einen Auslandseinsatz im Kosovo und verschiedene Auslandsausbildungen, unter anderem in Schweden und Deutschland. Eder ist Heeresbergführer und Flugretter. Er ist seit 2006 Ausbildungsverantwortlicher der 7. Jägerbrigade in Klagenfurt.

Das Jägerbataillon 26 ist ein Gebirgsjägerverband, der in den Garnisonen Spittal/Drau und Tamsweg beheimatet ist. Die Soldaten des Bataillons zeichnen sich durch ihre Gebirgskampf-Kompetenz und ihre alpine und körperliche Leistungsfähigkeit aus.

Truppenübungsplatz Hochfilzen: Oberstleutnant Franz-Peter Krug

Der 49-jährige gebürtige Kufsteiner Oberstleutnant Franz-Peter Krug rückte 1978 zum Österreichischen Bundesheer ein und absolvierte die Militärakademie von 1978 bis 1981. Anschließend war er in verschiedenen Funktionen unter anderem als Zugskommandant, Kompaniekommandant und Ausbildungsverantwortlicher in verschiedenen Kasernen in Tirol tätig. Seit 1999 arbeitete er als Lehrgruppenkommandant an der Jägerschule in Saalfelden, Salzburg. Krug ist Heeresbergführer und Flugretter.

Der Truppenübungsplatz Hochfilzen umfasst 1.300 ha. Neben der militärischen Schieß- und Alpinausbildung finden in Hochfilzen auch Sportbewerbe wie die Biathlon-Weltmeisterschaft oder die Weltmeisterschaft im militärischen Schilauf statt.

Generalmajor Bernhard Bair leitet weiterhin das Kommando Einsatzunterstützung.

Generalmajor Bernhard Bair leitet weiterhin das Kommando Einsatzunterstützung.

Thomas Mais leitet das Heerespersonalamt seit 2002 und wird dies auch in den nächsten Jahren tun.

Thomas Mais leitet das Heerespersonalamt seit 2002 und wird dies auch in den nächsten Jahren tun.

Oberst Erhard Eder übernimmt mit dem Jägerbataillon 26 einen Alpin-Verband des Bundesheeres.

Oberst Erhard Eder übernimmt mit dem Jägerbataillon 26 einen Alpin-Verband des Bundesheeres.

Oberstleutnant Franz-Peter Krug ist der neue Kommandant des Truppenübungsplatzes Hochfilzen.

Oberstleutnant Franz-Peter Krug ist der neue Kommandant des Truppenübungsplatzes Hochfilzen.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz