Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button

Kunst im Einsatz: Kosovo zu Gast beim Zentrum Einsatzvorbereitung

Götzendorf, 11. September 2008  - Eine spannende Auseinandersetzung mit zeitgenössischer Kunst gab es bei der achten Veranstaltung der Reihe "Kunst im Einsatz" im Zentrum Einsatzvorbereitung. Nach Ausstellungen renommierter österreichischer Maler konnte der Initiator, Oberstleutnant Helmut Gekle, erstmals Gäste aus dem Ausland begrüßen.

Zusammenarbeit mit CIMIC-Teams

In einer engen Zusammenarbeit der österreichischen CIMIC-Teams (zivil-militärische Zusammenarbeit) im Kosovo und im Streitkräfteführungskommando, der Raiffeisen Landesholding Wien-Niederösterreich und der AUKOS Genetic ist es gelungen, vier kosovarischen akademischen Malern die Möglichkeit zu geben, ihre Werke in Österreich zu präsentieren.

Kunst verbindet die Völker

Eröffnet wurde die Ausstellung von Brigadier Johann Windhaber und Karl Bauer, zwei Hauptverantwortliche für das Zustandekommen dieses Kulturprojekts. Windhaber: "Es bedurfte eines großen Aufwands, Künstler und Gemälde nach Österreich zu bekommen. Doch wie man an den Gemälden sieht, hat es sich mehr als gelohnt."

Bewunderung für Künstler

Nach der Begrüßung der Gäste durch den Stabschef des Zentrums Einsatzvorbereitung, Oberstleutnant Karl Wolf, schilderte Burgschauspieler Frank Hoffmann in berührenden Worten seine persönlichen Eindrücke aus seinen bisherigen Reisen in den Kosovo. Hoffmann sprach seine Bewunderung für die vier Künstler aus, die zwar ethnisch und religiös von unterschiedlicher Herkunft sind, denen es aber in ihrer Kunst nicht um Gegensätze sondern um Gemeinsamkeiten geht.

Vier Künstler aus dem Kosovo

Die Größe der Gemälde - verbunden mit der Intensität der dargestellten Themen und der dafür gewählten Farben - ließ schon beim ersten Betrachten Bewunderung für diese einmaligen Arbeiten aufkommen.

Mustafa Feriz, Intendant für Kultur des staatlichen kosovarischen Fernsehsenders, bezeichnete die ausstellenden Künstler Naim Spahiu, Ethem Baymak, Shpend Qeriqi und Anton Krasniqi als "vier kreative Sensibilitäten", die eine Sprache der Malerei perfektioniert hätten, welche unterschiedliche thematische und ausdrückliche Gesichtspunkte hervorbrächten.

Die "Kunst im Einsatz" Ausstellung setzt einen kulturellen Höhepunkt im Zentrum Einsatzvorbereitung und zeigt, dass sich durch den Friedenseinsatz des Österreichischen Bundesheeres im Kosovo auch ein mehr als spannender Kulturdialog entwickelt hat.

Das Zentrum Einsatzvorbereitung zeigt Werke von Ethem Bajmak.

Das Zentrum Einsatzvorbereitung zeigt Werke von Ethem Bajmak.

Auch Gemälde von Naim Spahiu sind in Götzendorf zu sehen.

Auch Gemälde von Naim Spahiu sind in Götzendorf zu sehen.

Frank Hoffmann schilderte persönliche Eindrücke aus seinen Kosovo-Reisen.

Frank Hoffmann schilderte persönliche Eindrücke aus seinen Kosovo-Reisen.

Brigadier Johann Windhaber bei seiner Eröfnungsrede.

Brigadier Johann Windhaber bei seiner Eröfnungsrede.

Für die Kunst im Einsatz (v.l.): Flurim Zeqiri, Karl Wolf, Ernest Binakaj, Naim Spahiu, Anton Krasniqi, Shpend Qeriqi, Ethem Bajmak, Frank Hoffmann und Helmut Gekle.

Für die Kunst im Einsatz (v.l.): Flurim Zeqiri, Karl Wolf, Ernest Binakaj, Naim Spahiu, Anton Krasniqi, Shpend Qeriqi, Ethem Bajmak, Frank Hoffmann und Helmut Gekle.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt