Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Ende der militärischen Nutzung der Mickl-Kaserne

Bad Radkersburg, 30. September 2008  - Zum letzten Mal waren die "Mickljäger" in der Mickl-Kaserne in Bad Radkersburg angetreten. Mit dem Niederholen der Bundesdienstflagge ging eine mehr als 44-jährige militärische Tradition in der steirischen Bezirkshauptstadt Bad Radkersburg zu Ende.

Neue Organisationsstruktur

Am 7. Juni 2005 hat der Ministerrat, aufbauend auf den Bericht der Bundesheer-Reformkommission, eine neue Organisationsstruktur des Bundesheeres beschlossen. Die darin enthaltene Reduzierung der Truppen-Gesamtstärke erfordert auch eine Reduzierung der Standorte, Kasernen und Liegenschaften. Die zweite Kompanie des Jägerbataillons 17 übersiedelt somit von Bad Radkersburg in die Erzherzog-Johann-Kaserne nach Strass.

Bürgermeister dankt Soldaten

Der Radkersburger Bürgermeister, Peter Merlini, bedankte sich beim Garnisonskommandanten für die jahrelange gute Zusammenarbeit. Darüber hinaus hob er die Verbundenheit der Soldaten mit der Bevölkerung in Bad Radkersburg und Umgebung hervor. Nachdem die Flaggenparade die militärische Nutzung der Kaserne auch symbolisch beendet hatte, wurden dem Bürgermeister die Dienstflagge und ein Garnisonswappen als Zeichen der Verbundenheit überreicht. Dieser versprach, auch in Zukunft die Kontakte zur zweiten Kompanie des Jägerbataillons 17 weiter zu pflegen.

Ein Bericht der Redaktion Militärkommando Steiermark

Das Einholen der Dienstflagge beendet die militärische Nutzung der Kaserne.

Das Einholen der Dienstflagge beendet die militärische Nutzung der Kaserne.

Bürgermeister Merlini (r.) erhält vom steirischen Militärkommandanten, Oberst Zöllner, die Flagge als Andenken an die Soldaten.

Bürgermeister Merlini (r.) erhält vom steirischen Militärkommandanten, Oberst Zöllner, die Flagge als Andenken an die Soldaten.

Die Soldaten marschieren zum letzten Mal aus der Kaserne.

Die Soldaten marschieren zum letzten Mal aus der Kaserne.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz