Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Verbesserung der Wohnqualität in Mautern

Mautern RAAB-Kaserne, 16. Mai 2003  - Pronhagl: „Gute Beziehungen zu Anrainern sind mir wichtig. Daher errichten wir im Osten der Kaserne einen Panzerkorridor.“

Ein- und Ausfahrende Panzer über das Nordtor der Raabkaserne Mautern führten bereits seit längerem zu Lärmbelästigungen der Bewohner am Grünen Weg. In einem ausführlichen Gespräch im Frühjahr zwischen dem Kommandanten der 3. Panzergrenadierbrigade Oberst des Generalstabsdienstes Karl Pronhagl und dem Bürgermeister Direktor Armin Sonnauer stellte dieser die Probleme dar.

Nach Prüfung der Machbarkeit und Klärung der Verfügbarkeiten von Personal, Gerät und Baumaterial stand diesem Ehrgeizigen Projekt nichts mehr im Weg.

Im Zuge der ersten Baubesprechung am 30. April 03 wurde der Startschuss gegeben und der Truppenübungsplatz Allentsteig mit der Durchführung der Arbeiten beauftragt. Im Rahmen dieser Besprechung stellte der Brigade- und zugleich auch Garnisonskommandant Oberst Pronhagl fest: „Gute Beziehungen zu Anrainern sind mir wichtig. Daher errichten wir im Osten der Kaserne einen Panzerkorridor.“ Mit der Errichtung einer Verbindung zwischen der Landesstraße LH 75 und dem Grünen Weg quer durch das Übungsgelände des Bundesheeres wird eine merkliche Verbesserung der Wohnqualität der Bewohner des Grünen Weges verbunden sein.

Der Kommandanten des Truppenübungsplatzes Allentsteig Oberst Leopold Cermak äußerte sich im Gespräch zu einigen Eckdaten: „Baubeginn der derzeit größten Außenbaustelle des Truppenübungsplatzes war am Montag den 12. Mai 03 und die arbeiten sind bis Ende Juni geplant. Gemeinsam mit unseren Baumaschinen vom Übungsplatz und der Unterstützung der Mauterner Panzerpionierkompanie des Panzerstabsbataillon 3, sowie des Pionierbataillon 3 aus Melk werden wir versuchen den Zeitplan einzuhalten.“

Im Rahmen dieser Arbeiten werden auch innerhalb des Kasernengeländes einige Verbesserungen der Infrastruktur vorgenommen. So sind unter Anderem eine Verbesserung der Abstellflächen für die Fahrschule und des Parkplatzes für die Grundwehrdiener vorgesehen.

Ein Bericht der Redaktion Kommando Schnelle Einsätze

Bauarbeiten am Panzerkorridor Ost

Bauarbeiten am Panzerkorridor Ost

Errichtung Panzerkorridor Ost  1. Bauabschnitt

Errichtung Panzerkorridor Ost 1. Bauabschnitt

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz