Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Bundesheer: Militärische Vertretungen im Ausland reformiert

Wien, 20. April 2011  - Als ein Ergebnis der Bundesheerreform 2010 wurde das Netz der österreichischen Verteidigungsattachés im Ausland erneuert und neu strukturiert. Im Rahmen dieser Neustrukturierung wurden die Attachébüros in den Nachbarländern Österreichs (mit Ausnahme von Deutschland, Italien und der Schweiz) geschlossen und durch wenige, sogenannte "Roving attachés" – Offiziere die von Wien aus die Nachbarstaaten betreuen - abgelöst. In die sicherheitspolitisch wichtigen Regionen Israel, Algerien und Ägypten wurden neue Attachés entsendet, die Attachés in Griechenland, Bulgarien und Rumänien wurden abgezogen.

Wesentliche Neuerungen

Wesentliche Neuerungen, wie die Verbesserung der Vorbereitung und Ausbildung der zukünftigen Attachés, wurden in den letzten Jahren eingeführt. Zudem wurden Grundlagen über die "Militärdiplomatie und bilateralen Beziehungen" neu erarbeitet und auf einen internationalen und aktuellen Stand gebracht.

Zukunftstaugliche Strukturen

Die ständige Überprüfung der Rahmenbedingungen und die daraus abgeleiteten Erfordernisse (z.B. Destinationen, Personal- und Materialaufwendungen) werden nun ständig durchgeführt, um zukunftstaugliche Strukturen zu besitzen. Diese Vorgehensweise wird derzeit auch bei den multilateralen Auslandsvertretungen angewandt und soll die gleichen positiven Resultate erzielen.

Bilaterale Beziehungen

Das österreichische Verteidigungsministerium unterhält sicherheitspolitische und militärdiplomatische Beziehungen zu Ländern in aller Welt. Die Attachés liefern Expertisen (z.B. Bewertungen von sicherheitspolitischen Entwicklungen in der Region) für das Ministerium und auch für andere Ressorts wie das Außenministerium.

Hauptaufgaben der Militärattachés sind:

  • Der Aufbau von militärdiplomatischen Beziehungen,
  • die Verbesserung der bilateralen Zusammenarbeit,
  • Unterstützung und Beratung der österreichischen Vertretungen in sicherheits- und militärpolitischen Fragen,
  • Bewertung von Entwicklungen im Gastland als Beitrag zur Erstellung des strategischen Lagebildes,
  • Kooperationsmanagement, vor allem bei Kriseneinsätzen und Katastrophen.
Das Verteidigungsministerium unterhält sicherheitspolitische und militärdiplomatische Beziehungen zu Ländern in aller Welt.

Das Verteidigungsministerium unterhält sicherheitspolitische und militärdiplomatische Beziehungen zu Ländern in aller Welt.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz