Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Rainer-Kaserne: Flüchtlingskinder danken Bundesheer

Elsbethen-Glasenbach, 11. April 2012  - Am Mittwoch besuchte die Salzburger Landeshauptfrau, Gabi Burgstaller, Flüchtlingskinder des SOS-Clearing House in ihrem Ersatzquartier in der Rainer-Kaserne. Im Clearing House des SOS- Kinderdorfes sind Flüchtlingskinder aus aller Welt, die ohne ihre Eltern nach Österreich kommen, untergebracht.

Mittagessen als Dankeschön

Das SOS-Clearing House in Salzburg-Aigen musste aufgrund von Sanierungsmaßnahmen temporär übersiedeln. Mit großer Unterstützung des Bundesheeres gelang es, ein zwischenzeitliches Zuhause in der Rainer-Kaserne zu finden.

Als Dankeschön für die 10-monatige Gastfreundschaft wurde den anwesenden Gästen, unter ihnen Streitkräftekommandant Generalleutnant Günter Höfler, ein internationales Mittagessen von den jungen Bewohnern des Clearing House zubereitet und serviert.

Sanierung abgeschlossen

Der stellvertretende Salzburger Militärkommandant, Oberst Franz Pritz, überreichte dem Leiter des Clearing House, Johann Svager, das Wappen des Militärkommandos. "Wir danken dem Bundesheer für die Hilfe und freuen uns auf unser neues Quartier", so Marli, eines der betreuten Flüchtlingskinder.

Jetzt ist die Sanierung des SOS-Clearing House in Aigen abgeschlossen, am 25. und 26. April werden die jungen Flüchtlinge dorthin zurückkehren. Am 20. Juni, dem Weltflüchtlingstag, wird das generalsanierte SOS-Clearing House in Salzburg-Aigen offiziell eröffnet werden.

Ein Bericht der Redaktion Militärkommando Salzburg

Die Flüchtlingskinder wurden in der Rainer-Kaserne vom Bundesheer temporär aufgenommen.

Die Flüchtlingskinder wurden in der Rainer-Kaserne vom Bundesheer temporär aufgenommen.

Oberst Franz Pritz überreicht das Wappen des Salzburger Militärkommandos an Johann Svager vom SOS-Kinderdorf.

Oberst Franz Pritz überreicht das Wappen des Salzburger Militärkommandos an Johann Svager vom SOS-Kinderdorf.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz