Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button

Generalleutnant Höfler: Alle Waffengattungen bleiben bestehen

Graz, 19. April 2012  - "Alle Waffengattungen des Bundesheeres bleiben bestehen", sagt Generalleutnant Günter Höfler, der Kommandant der Streitkräfte, zu Aussagen in der Tageszeitung Kurier. "Das Bundesheer reduziert auf Grund der sicherheitspolitischen Lage Panzer und Artilleriegeschütze. Diese Pläne sind bekannt und infolgedessen kommt es zu einer logischen Anpassung der Personalstruktur", sagt Höfler.

Der im Kurier zitierte Befehl des Streitkräfteführungskommandos regelt, dass die Ausbildung der oben angeführten Waffengattungen im Jahr 2012 im Wesentlichen unverändert bleibt. Für das Jahr 2013 wird die Ausbildung von Gruppen- und Zugskommandanten (Unteroffiziersausbildung) ausgesetzt.

"Es wäre völlig unwirtschaftlich, einen Überbestand an Unteroffizieren auszubilden. Wir haben zurzeit für unsere Panzer und Geschütze genug geschulte und gut trainierte Unteroffiziere. Die Waffen-, Geräte-, Schieß- und Fahrausbildung dieser Waffengattungen werden jedoch ebenso unverändert weitergeführt wie die Offiziersausbildung", stellt Höfler klar.

"Es bleiben die Panzertruppe, die Artillerie wie auch die Fliegerabwehr weiterhin bestehen. Wir benötigen im Bundesheer alle Waffengattungen", betont der Generalleutnant abschließend.

Generalleutnant Höfler: "Wir benötigen im Bundesheer alle Waffengattungen."

Generalleutnant Höfler: "Wir benötigen im Bundesheer alle Waffengattungen."

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt