Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button

CI-Prozess: Streitkräfte präsentierten ihre "Corporate Identity"

Wien, 24. Oktober 2012  - Am Mittwoch nutzte der Kommandant der Streitkräfte, Generalleutnant Günter Höfler, eine Kommandantenbesprechung, um den "Corporate Identity"-Prozesses vorzustellen, der sich seit mehreren Jahren mit der Unternehmensidentität der Streitkräfte beschäftigt. Präsentiert wurden die Ergebnisse Generalstabschef Edmund Entacher und hohen Offizieren des Verteidigungsministeriums.

Infoschau im Ministerium

Darüber hinaus gab es auch für alle Bediensteten des Ministeriums die Möglichkeit, im Rahmen einer kleinen Infoschau die durch die Truppe erarbeiteten Ergebnisse einer näheren Betrachtung zu unterziehen. Die Soldatinnen und Soldaten vor Ort standen für Fragen zur Verfügung und präsentierten einen Querschnitt aus den Verbänden und Dienststellen des Bundesheeres.

Impuls für die Zukunft

Der Kommandant der Streitkräfte bedankte sich nochmals für die eingebrachte konstruktive Arbeit in den vergangenen Jahren und meinte weiters: "Die Präsentation des CI-Prozesses ist nicht das Ende, sondern nur ein Impuls für alle Angehörigen des Bundesheeres, gerade in der Gegenwart gemeinsam diese Ergebnisse weiter zu bearbeiten um für die Zukunft gerüstet zu sein."

Generalleutnant Höfler, r., präsentierte General Entacher die Ergebnisse des Identitätsprozesses.

Generalleutnant Höfler, r., präsentierte General Entacher die Ergebnisse des Identitätsprozesses.

Mit einer Infoschau stellte die Truppe ihre neueste Ausrüstung vor.

Mit einer Infoschau stellte die Truppe ihre neueste Ausrüstung vor.

Ein Iveco-Spezialfahrzeug im Innenhof des Verteidigungsministeriums.

Ein Iveco-Spezialfahrzeug im Innenhof des Verteidigungsministeriums.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt